Schlagwort-Archive: Zufall

Ich doch nicht!!!!!

Da behauptet doch meine Familie tatsächlich ich wäre nervös und aggressiv!
IIICH!!!!!!! IIICH DOOOCH NIIICHT!!!!!!!
Obwohl ich heute den 8. Tag nicht rauche bin ich die Ruhe in Person. Gelassen ertrage ich das Herzflattern, die Kreislaufstörungen, das Zittern der Hände und die Schweißausbrüche.
Was kann ich dafür wenn sich so eine dämliche Fliege an der Wand niederläßt!? Da musste ich mich einfach aufregen. Nur was hat das mit dem Nikotinentzug zu tun?
Na gut, ich hätte meine Mutter nicht so anmotzen brauchen, aber schließlich hat sie mich zum 185. Mal aufgeregt. Da darf man doch mal in die Luft gehen, oder?
Das der Arzt mir Tabletten gegen die Entzugserscheinungen verschrieben hat, reine Vorsichtsmaßnahme. Ich hab noch keine geschluckt, ährlich.
Ich weiß auch nicht warum Paula heute morgen beleidigt abrauschte! Reiner Zufall!!! Morgens hab ich nun mal nicht so gute Laune. Töchterchen soll sich doch nicht so anstellen.
Ich versteh eh nicht, was die Alle von mir wollen. Die gehen mir alle sowas von auf den ….
Ewig dieses „Bleib ruhig“. „Reg dich doch nicht gleich so auf“. „Boah, bist du heute aggressiv“. „Dir darf man aber auch Nichts mehr sagen“.
Leute ich bin die Ruhe selbst!!!
Verdammt noch mal!!!!!!!! Oooposssum!!!! Steh sofort auf und räum die Zeitung weg. OOOposssummmm!!!!!!! Sofort!!!! Zack Zack!

Advertisements

Wenn es nicht so makaber wäre

…. würde ich jetzt lauthals lachen. So aber bleibt mir nur der bittere Nachgeschmack und die Frage, ob es Zufall oder Absicht ist.
Wochenlang haben mein Göttergatte und ich gegen Behörden, Krankenkasse und Krankenhaus gekämpft. Wir sind immer wieder abgewiesen worden, stießen auf  taube Ohren oder wurden von einem zum anderen geschoben.
Nun genehmigt über 2 Wochen nach dem Tod meines Bruders die größte Krankenkasse meinen Antrag. Danke „liebe ….“, dass sie so schnell gearbeitet haben.
Da erhält heute meine 83jährigen Mutter für den Transport vom Krankenhaus ins Pflegeheim eine Rechnung. Vielen Dank „liebes Krankenhaus“, aber dafür gibt es die Krankenkasse. Nein, meine Mutter hat sich nicht aufgeregt. Wie kommt ihr auf den Gedanken? Sie hat doch „nur“ ihren Sohn verloren.
Bei allem Verständnis für eure Vorschriften, Gesetze, Hinhaltetechniken und Geldgier. Was zu weit geht, geht zu weit.


In der Nacht II

Wie befürchtet war das Wochenende anstrengend, meine letzten Reserven verbraucht. In der Hoffnung schlafen zu können, nahm ich von Heike den Stein in die Hand und ab ins Bett und siehe da, nach 10 Minuten war ich wieder putzmunter. Also wälzte ich mich murrend und zähneknirschend aus dem Bett und setzte mich an mein Laptop. Theomix gab sich wirklich Mühe, mir die Nacht zu verkürzen, was mich natürlich sehr freute. Aber plötzlich kam der absolute Hammer:  😯  Ich wurde plötzlich müde, hundemüde!!! Kaum zu fassen aber wahr, ich konnte wirklich schlafen. Es geschehen tatsächlich noch“ Zeichen und Wunder „. War es der Stein, hatte Theomix seinen Boss um Hilfe gebeten oder war es einfach nur Zufall? Keine Ahnung, es war jedenfalls toll, mal wieder eine Nacht zu schlafen. Danke, egal an wen oder was, es war jedenfalls wunderbar. Nicht das ich unverschämt bin, aber es kann ruhig  öfter vorkommen, daß ich in der Nacht schlafe.

                                                                               Ich liebe euch doch alle.


%d Bloggern gefällt das: