Schlagwort-Archive: Postbote

Der Tag fing gut an

Juhuuu!!! Da schaue ich heute morgen in mein Postfach bei Facebook und siehe da — „Ich habe das von Iris Boden geschriebene Buch „Das Leben ist ein Regenbogen“ gewonnen. So könnte der Tag immer beginnen. Jetzt warte ich voller Vorfreude auf den Postboten.
Und jetzt gehe ich beruhigt zum HNO-Arzt. Eigentlich kann mir heute nichts passieren.
Habt einen schönen Tag und passt gut auf euch auf.


Endlich!!!

Heute brachte der Postbote endlich die heißersehnte Post von der Rehaklinik. Am 18. Juni muss ich mit Sack und Pack anreisen.
Und schon kommt der nächste Schock! Klar, dass ich meinen Koffer und auch meinen Rollstuhl, sowie meine Krücken mitnehmen muss. Nur wo soll denn noch mein Sauerstoffgerät untergebracht werden? 😯 Ich habe angenommen, in einer so großen Klinik ist man mit sowas ausgestattet!? Und was bitte soll ich mit einem Trainingsanzug und einem Badeanzug? Ach ja, feste Schuhe zum Wandern soll ich auch mitbringen… :-). Passt auf, ich steige auf wie „Phönix aus der Asche“. Ein wundervoller Gedanke…
‚Zig Seiten mit Unmengen von Fragen aus meinem Leben muss ich auch ausgefüllt mitbringen. Eigentlich fehlen nur die Fragen, wann, mit wem und wie oft.
Wenn ich ehrlich bin, mir wird jetzt doch etwas mulmig. Wie sagte Fernandel schon: „Mut ist wie ein Regenschirm. Wenn man ihn am dringendsten braucht, fehlt er einem“. Da gibt es nur noch eins, Augen zu und durch.
Alles egal, ich freue mich jedenfalls wie Hulle und lasse mich überraschen.

Passt gut auf euch auf und macht nix, was ich nicht auch machen würde.


Überraschung

Gestern war der Beste aller Ehemänner mal wieder unterwegs, somit saß ich alleine rum und hielt „Maulaffen feil“.
Na ja, sagte ich mir irgendwann, ruf deine alte kranke Mutter an, dann hast du dein tägliches Telefongespräch mit ihr erledigt.
Als wir nun so über dies und das sprachen, warum müssen alte Menschen eigentlich nur ständig rumnörgeln? klingelte es plötzlich an der Tür.So ein Mist, dachte ich, jetzt bekommt Töchterchen schon wieder ein Paket, kann die nicht selbst die Tür aufmachen?
Ich sause also so schnell ich kann zur Tür und…. nicht für Töchterchen hatte der Postbote ein Paket, es war für mich.
Die liebe Heike (paradalis) hat mir wie letztes Jahr ein Päckchen geschickt. Vielen Dank, Heike, ich habe mich riesig gefreut.
Schnell habe ich das Telefongespräch mit meiner Mutter beendet, um das Päckchen aufzumachen.
Leckere Kekse, eine Karte mit dem Konterfei von meinem Freund Attila, ein Winterhäuschen für Teelichter und kleine Schokoladentäfelchen kamen zum Vorschein.
Als mein Göga nach Hause kam, wollte er sich sofort die Schokoladentäfelchen schnappen. Ich konnte ihn in letzter Minute davon abhalten, will Paula mir doch endlich nächste Woche nochmal zeigen, wie ich Fotos einstelle.

Ich wünsche euch einen gruhsamen 2. Advent. Fahrt bitte vorsichtig oder noch besser, bleibt zu Hause. Für morgen wurde in der Wettervorhersage Schneefall mit Glatteis angesagt, denn

                            „Ich liebe euch doch alle“.


Höhepunkte und Misserfolge

Ich kann es nicht fassen, unser Postbote hat heute seine schnellen Schuhe angehabt. Die liebe Tonari hat mir tatsächlich eine ganz tolle Ansichtskarte von Gomera geschickt. Auch wenn sie schon einige Zeit ihren hoffentlich wunderschönen Urlaub beendet hat, macht das meiner Freude keinen Abbruch.
Liebe Tonari, vielen Dank für deine schöne Karte. Die Überraschung und Freude war groß. Du hast alles richtig gemacht, diesmal gibt es nichts zu „beanstanden“. Leider weiß ich nicht wie Trackbacks und Pinbacks funktionieren, also…. 😦

Lieber Gucky,
wie gerne würde ich bei dir lesen sowie kommentieren.  Leider bleibt es mir versagt, weil ich nicht in deinen Blog komme.

Gestern hatten wir nun mal wieder unser ca. alle vier Wochen stattfindendes Basteln der Puppenhausfreunde. Wie kann es anders sein, ich hatte wieder viel Spaß auch wenn ich nicht viel gebastelt habe. Natürlich mußte auch etwas Negatives passieren. Habe ich doch tatsächlich Geld verloren. So eine gequirlte Sch…. Fotos bekommt ihr davon auch wieder nicht zu sehen. Mein Matschehirn ist immer noch nicht eingefallen, wie ich die ganze Sache handhaben muß. Irgendwann wird euch der Schlag treffen, wenn ihr plötzlich von mir eingestellte Fotos seht. Im Moment werde ich euch noch ein bißchen schonen. Im Moment…. :mrgreen:

Ich hatte von einem Blogger berichtet, der mit Ankündigung zu meinem Bedauern seinen Blog geschlossen hat. Zu meiner großen Freude hat er sich gemeldet, ich habe dadurch von seinem anderen Blog erfahren.
Tja und dann war da noch eine Bloggerin…, sie hatte ihren Blog sang-und klanglos geschlossen. Ich persönlich fand das eine bodenlose Frechheit. Auch sie hat zu meiner großen Freude wieder einen Blog.

Am Samstag findet wieder ein Klassentreffen statt. Wenn nun mein Körper- undwasoderwerweißichnichtnoch- mir gut gesonnen sind, werde ich dieses Jahr daran teilnehmen.

Merkt ihr was? Ich bin voll und ganz beschäftigt, sitze endlich mal nicht nur rum, muß nicht nur von Ärzten und Krankheiten berichten. Die Talsohle habe ich wohl endlich überschritten. Keine Widerworte bitte, lasst mir meinen kindlichen Glauben.  😉

                            „Ich liebe euch doch alle“.


Der Postbote

Und wieder ein erfreulicher Tag für mich. Ich werde von euch sooo verwöhnt.
Suriel hatte ein Gewinnspiel gestartet. Ich habe natürlich den Teilnahmetermin verpaßt, dieses in einem Kommentar auch geschrieben. So nach dem Motto: „Schade!!! Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“.
Mich aber scheinbar nicht. Großmütig hat Suriel mir einen Button zugesprochen, der nun heute auch ankam. Vielen Dank liebe Suriel!

Nachmittags kam dann auch noch der Hermes Versand und brachte ein von mir sehnsüchtig erwartetes Päckchen.
Inhalt: Ein Geschenk für Paula. Mein Töchterchen hat nämlich morgen Geburtstag. Ich hatte schon Angst, es kommt nicht mehr rechtzeitig an.
Inhalt…., kann ich leider nicht verraten, denn Paula liest bestimmt mit.

Nun werde ich ausprobieren, ob Paulas „Kleine Blogkunde“ für Leute mit Matschehirn taugt.

                          „Ich liebe euch doch alle“.


%d Bloggern gefällt das: