Schlagwort-Archive: Plastische Chirugie

Unglaublich aber wahr/ Fortsetzung

Ich will nicht mehr. ich mag nicht mehr. Ich habe die Schnauze von Krankenhäusern und Ärzten für *ichweißnichtwielange* gestrichen voll.
Nachdem die Wut bei mir verraucht ist, macht sich bei mir Hoffnungslosigkeit und eine große innere Leere breit. Genug ist genug…
Am Montag hatte ich meinen Termin im Krankenhaus um die OP am linken Oberarm zu besprechen, vorzubereiten, *ichweißselbstnichtmehrsogenau*.
Da waren sich nun endlich mal drei Ärzte einig, mein Hausarzt hatte für mich einen Termin im KH gemacht, alles schien diesmal zu klappen. Wenn da nicht so eine Oberknalltüte von Arzt in der plastischen Chirugie gewesen wäre. Die Schmerzen könnten nicht davon kommen, die Ärzte wollten mir nur helfen obwohl mir nicht zu helfen sei, bei meinen vielen Krankheiten könnte man die genaue Ursache für die wahnsinnigen Schmerzen nicht mehr feststellen, ob ich mit meinen Krankheiten überhaupt eine OP noch durchstehen würde. Bla Bla Bla Blablabla…. Keiner konnte sich an den Anruf meines Hausarztes erinnern, mein Doc war natürlich nicht in der Praxis zu erreichen, der Chefarzt der Klinik konnte sich auch nicht erinnern. Über zwei Stunden Wartezeit, keine zehn Minuten Gespräch und die blöde Bbdüm und Opossum standen ziemlich fassungslos auf der Straße.
Langsam frage ich mich, mache ich etwas falsch, wenn ja was. Komme ich vom Mars, rede ich so undeutlich oder weht in Deutschland für chronisch Kranke ein immer rauerer Wind? Ich weiß es nicht, es interessiert mich auch recht wenig. Ich habe einen Anspruch auf eine vernünftige Behandlung. Grrrrrrrrrr, ich glaube ich platze gleich vor Wut. Bloß nicht nachdenken…

Habt einen schönen Tag und passt gut auf euch auf.

Advertisements

Hannover deine Krankenhäuser Fortsetzung

Ihr werdet es nicht glauben, ich bin immer noch nicht im Krankenhaus.

Ich bin geschafft!!!  Mittlerweile bin ich nicht mehr in der Lage einen klaren Gedanken zu fassen, geschweige denn, mich um einen OP-Termin zu kümmern.   mein Matschehirn hat auf Durchzug geschaltet,  Herz und Kreislauf  spielen verrückt, ich kann keinen klaren Gedanken mehr fassen. Dem Himmel sei Dank  versuchte Opossum mir zu helfen und telefonierte mit weiteren drei Krankenhäusern und bekam für mich einen Untersuchungstermin am 23. September in einer Abteilung für Plastische Chirugie.    Das würde heißen, mindestens vier Wochen  Warterei, vier Wochen unerträgliche Schmerzen.   In meiner Verzweiflung rief ich heute meinen Hausarzt an.  Er versprach mir zu helfen.  Mir fiel ein Stein von Herzen.  Nun harre ich der Dinge die da kommen oder auch nicht  und hoffe auf ein  schnelles  Ergebnis.

Ich wünsche euch einen schönen  Freitag und passt gut auf euch auf.

 

 

 

 

 

 

 


%d Bloggern gefällt das: