Schlagwort-Archive: Ostern

Der Chaosbuden-Osterkalender: Ein paar Worte dazu

Ja, wir leben noch ;).

Wie wir bereits schon erwähnten, steht Paula mit ihrer (0815-) Digicam ein bißchen auf Kriegsfuß. Das, gepaart mit Problemen mit unserer Internetverbindungen, machen es uns gerade unmöglich, hier Tag für Tag ein Türchen zu öffnen.
Natürlich wird der Osterkalender aber nicht abgebrochen, er wird allerdings unterbrochen – nämlich bis Ostersonntag. Bis dahin werden wir Stück für Stück das letzte Türchen erstellen, so können wir die olle Technik vielleicht austricksen ;).

Ostersonntag wird sich dann noch einmal ein Türchen öffnen, in dem es gleich mehrere Gewinnpakete (Hochzeits-, Konfirmations-/Kommunions-, Kinder-, 1-2 Rundum-Sorglos-Paket(e), außerdem ein süßes Paket…) zu ergattern gibt.

Das Türchen wird dann gleichzeitig für die Chaosbude und Paulas Blog gelten, aber das seht Ihr dann ja auch.

Wer sich von den Paket-Umschreibungen angesprochen fühlt und noch keine Karte an Babbeldieübermama und/oder Bastelmaus ile geschrieben hat, kann das natürlich gerne schon tun. Ansonsten bleibt aber auch noch Zeit dazu, das Oster-Türchen wird nicht nur einen Tag geöffnet sein.


Die Tage danach

Ich habe die Nacht vom Donnerstag zum Freitag so was von tief und fest geschlafen, wäre eine Bombe neben mir eingeschlagen, ich hätte es nicht bemerkt. Da behauptet doch Opossum ich soll furchtbar laut geschnarcht haben. Iiiiich, ich doch nicht. Ich schnarche doch nicht, das hätte ich doch wohl mal gehört. Eine bodenlose Frechheit-solche Behauptungen aufzustellen.
Den Freitag habe ich dann einen auf  lau gemacht. Kein Stress, nur rumgammeln pur. Als Paula mich darauf aufmerksam machte, dass wir bald Ostern haben, brach ich zwar für einen Moment in Panik aus, aber tatsächlich nur für einen klitzekleinen Moment.
Irgendwie fühlte ich mich, fühle ich mich jetzt noch, als wenn ein Felsbrocken von meiner Seele gefallen ist.
Plötzlich nehme ich das herrliche Wetter wahr, sehe das zarte Grün der Bäume, die leuchtenden Farben der Blumen, höre Vögel zwitschern, geniesse den Tag, selbst die Alpträume werden weniger (die Stil-und Grammatikfehler allerdings nicht). Ich freue mich sogar auf das Schreiben der Osterkarten. Ich und gerne Karten oder Briefe schreiben?*grübel* Ich glaube, ich werde ernsthaft krank.*g*
Heute lief der Tag fast genauso ab, allerdings waren wir am Grab meines Bruders. Lacht nicht, aber ich hatte das Bedürfnis ein letztes Mal mit ihm eine Zigarette zu rauchen. Natürlich haben wir in die Blumen von uns Zigaretten stecken lassen, Opossum hat eine Schachtel plus einiger anderen Sachen zusätzlich ins Grab gelegt. Was so ein echter Raucher ist, der braucht auch da seinen Tabak.
Lange Rede, kurzer Sinn…, ich sehe Licht am Ende des Tunnels. Bestimmt werde ich Rückschläge erleben, aber auch die werde ich meistern.

Ich wünsche euch einen geruhsamen Sonntag. Passt gut auf euch auf, denn…

                                 Ich liebe euch doch alle!


WerbungWerbungWerbung

Ich wollte nur nochmal dezent *hust* an die beiden demnächst endenden Aktionen bei mir erinnern:



Klick aufs Bild bringt Euch zum Oterpostkartenwichteln, zu dem Ihr Euch noch bis zum 31. März anmelden könnt.



Klick aufs Bild bringt Euch zur Hoffnungs-Verlosung, an der Ihr noch bis zum 01. April teilnehmen könnt.


Ich bin etwas stolz auf mich!

Ich habe es tatsächlich geschafft. Ich war am Samstag zum Geburtstag und am Sonntag zum basteln für die Puppenstube. Bin ich gut oder bin ich gut?!!! Ich bin zwar total erledigt, aber egal-ich war endlich mal wieder unterwegs, war wieder unter Menschen, habe nicht nur die Chaosbude und Ärzte gesehen. Ich hatte das Gefühl Weihnachten und Ostern waren an einem Tag. Opossum war bestimmt froh, mich mal ein paar Stunden nicht zu sehen, was ich wirklich nachvollziehen kann.
Und noch eine gute Neuigkeit gibt es zu berichten: Ich scheine wieder anzufangen in der Nacht nicht zu schlafen. Nun muß nur meine matschiges Gehirn besser arbeiten, dann bin ich fast wie neu. Bereitet euch vorsichtshalber darauf vor, daß ich demnächst wieder wie wild kommentiere, überall meinen Senf dazugebe. Die ruhige Zeit scheint für euch vorbei zu sein.
Ich hätte schwören können ich muß heute zum Arzt, um das Ergebnis der Untersuchung zu erfahren, dabei ist der Termin erst am 18.. Ich hätte wirklich geschworen…. Na ja, die Zeit sitze ich auch noch auf einer A…backe ab.
Damit ihr es nicht vergeßt, keine Entzugserscheinungen auftreten, schreibe ich wie immer zum Schluß:

                          „Ich liebe euch doch alle“.


%d Bloggern gefällt das: