Schlagwort-Archive: Händler

„Dumm gelaufen“

Normalerweise müßte ich über das Hochwasser in einigen unserer Bundesländer, die daraus entstandenen Einzelschicksale, den mittlerweile sieben Toten oder dem Händler mit über 300 000 Euro, den Kriegen, Verbrechen, Unfällen oder zumindest über die heutige adelige Hochzeit, berichten. Aber bei all meinem Mitgefühl, bin ich immer noch der Meinung, andere haben ein fundierteres Wissen und können es hundertmal besser als ich. Ihr dürft es mir glauben, mein Mitgefühl gilt allen Menschen, die um ihr Leben und/oder Hab und Gut bangen müssen.

Wie ihr nun wisst bin ich mit meiner Enkelin, sie auf ihrem neuen Roller, ich auf meinem Scooter durch die Gegend gedüst. Die starken Schmerzen, die ich plötzlich hatte, habe ich mehr oder weniger erfolgreich bekämpft und so hätten wir vorgestern wieder unsere geplanten Fahrten in die Welt machen können. Wenn nicht, ja wenn nicht mein Scooter seinen Geist aufgegeben hätte. Nicht einen Zentimeter ließ er sich bewegen und Opossum war natürlich nicht da. Ein vor Enttäuschung weinendes Muckelchen und eine frustierte Oma warteten sehnlichst auf die Rückkehr von O. Leider konnten weder ein hilfsbereiter Nachbar noch mein Göga den Scooter in Bewegung setzen. Mit großer Wahrscheinlichkeit hat die Kupplung ihren Geist aufgegeben. Wo wir doch heute zum Schützenfest im Dorf wollten… Da kann ich nur sagen, „Dumm gelaufen“.

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende und passt gut auf euch auf.


Zentnerweise Asche auf mein Haupt

Da habe ich bei meinem Töchterchen beim Osterkartenwichteln teilgenommen und mich bis heute noch nicht in unserem Blog dafür bedankt.
Aber jetzt endlich: Vielen lieben Dank für eure wunderschönen Karten und netten Worte.
Von Kerstin bekam ich eine quadratische mit vielen Sonnenlämmchen.
Auf Dagmars Karte waren viele bunte Eier abgebildet. Wie gerne hätte ich davon gegessen, aber leider, leider…
Svü schickte mir viele „Sonnenblumen“. Die Händler in ihrer Gegend haben mit den Frühling nicht viel im Sinn.
Macht nichts Svü, mir hat sie trotzdem gefallen.
Dafür schickte mir die Junimama eine typische Osterkarte mit einem Korb Schokoladeneiern, Küken und Frühlingsblumen. Farbenfroh und natürlich ganz toll.
Die fünfte Karte kam von Sandra aus der Schweiz. Ihre Kinder hatten ein Küken gebastelt, die Mama hat es fotografiert und auf die Karte kopiert. Du kannst stolz sein, dass haben sie wirklich richtig toll gemacht. Grüß sie bitte von mir.
Also nochmals vielen Dank. Seid mir bitte nicht böse, dass es sooo lange mit meinem Dank gedauert hat, aber … Ich glaube, ihr habt Verständnis.
Nun möchte ich auch noch die liebe freidenkerin erwähnen. Sie hat nicht am Wichteln teilgenommen, mir jedoch ein wunderschönes Foto als Osterkarte geschickt. Auch dir nochmals vielen Dank.
Puuuh, geschafft!!! So langsam komme ich wohl wieder in den Trott rein. Pö a pö arbeite ich alles liegen gebliebene ab.

Liebe Grüße
Bärbel, alias Babbeldieübermama, Bbdüm, Mütterchen, Babbel und und …

Nachtrag:
Bei Kerstins Blog klappt das verlinken im Beitrag einfach nicht- www.inulmumulm.blogspot.com


%d Bloggern gefällt das: