Schlagwort-Archive: fotos

Ich sage DANKE

…. für die wunderschönen Beiträge in einigen Blogs, Briefe, Karten, eure netten Kommentare, Mails, Glückwünsche bei Facebook und Stayfriends sowie im Forum zu meinem Geburtstag. Ich bin erstaunt, wie viele an mich gedacht und wie viele sich solche Mühe gemacht haben. Nochmals vielen vielen Dank!!!
Ich würde gerne Näheres berichten, auch gerne einige Fotos einstellen, aber im Moment bin ich leider aus gesundheitlichen Gründen nicht dazu in der Lage.
Aus diesem Grund werde ich auch in nächster Zeit weiterhin selten Beiträge schreiben oder bei euch kommentieren. Freut euch jedoch nicht zu früh, eure Beiträge werde ich noch lesen und wehe…. 😉
Ich wünsche euch ein tolles Wochenende mit schönem Wetter, passt gut auf euch auf und:

                                    Ich liebe euch doch Alle!


Auweia

Natürlich war mir klar, dass mein Geschwafel im Internet jeder lesen kann. Natürlich war mir klar, es werden einige Verwandte und auch Bekannte nachsehen was ich hier so von mir gebe. Natürlich…
Natürlich  machte es mich stutzig, wenn mich plötzlich einige Dorfbewohner so eigenartig anguckten oder andere mich plötzlich grüßten.
Natürlich wunderte ich mich, weil ich von einigen Nachbarn nicht gegrüßt wurde. Mein Matschehirn qualmte des öfteren vor lauter Grübelei. Ich wäre doch nie auf die Idee gekommen…
Natürlich könnten diese besagten Leute mit ihrem Ohr an unserer Hauswand kleben. Ich halte es allerdings eher für unwahrscheinlich. Ich bin zwar schwerhörig, mein Matschehirn streikt auch ab und zu, aber das würde selbst mir auffallen. Ich überlege hin, ich überlege her, es gibt nur diese eine Möglichkeit. Besagte Personen können ihr Wissen nur aus unserem Blog haben. Ich könnte natürlich auch an Verfolgungswahn leiden, wie entsetzlich.
Was mache ich nun? „Pelle ich mir ’nen Ei“ da drauf, kauf ich mir eine Tarnkappe, zeige nur noch Fotos oder so!? Ich könnte natürlich nur noch Passwörter verwenden, einen neuen Blog eröffnen oder aufhören zu bloggen. Die Angelegenheit muss gut überlegt werden. Und da beginnt schon mein Problem! Ich schreibe lieber erst und überlege dann. Wenn ich überhaupt mal überlege… 😉
He Verwandte, Bekannte, Nachbarn und/oder Dorfbewohner outet euch doch wenigstens mal. So heimlich finde ich unheimlich.
Denkt dran:

                             Ich liebe euch doch alle.


Cooooooooool

Ich habe ja schon erzählt, daß ich bei Mamas Weihnachtskartenwichteln mit gemacht habe.
Ich habe ganz viele tolle Karten bekommen, und die möchte ich Euch jetzt mal zeigen:

Waldkind an Muckelchen 1

Waldkind an Muckelchen 1



Diese tolle Karte habe ich von einem der Waldkinder bekommen.
Auf die Rückseite hat A. mir ein Rennauto gemalt. Das find‘ ich toll, ich freue mich!

Bonafilias Tochter an Muckelchen

Bonafilias Tochter an Muckelchen



Und diese schöne Karte habe ich von Bonafilias Tochter bekommen.
A. hat mir auch noch Taschenkunst geschickt, das finde ich richtig toll. So klein und schon Kunstsammlerin :D. Ihr müßt mal bei Bonafilia gucken, da gibt es Infos zum Thema Taschenkunst.

Chaostochter an Muckelchen

Chaostochter an Muckelchen



Diese schöne Karte habe ich von der Chaostochter bekommen. Innen war die Karte ganz toll verziert. Schöööön!

Joel an Muckelchen

Joel an Muckelchen



Und diese tolle Karte hat einen weiten Weg zurück gelegt. Joel aus der Schweiz hat sie mir geschickt. Er hat mir ein bißchen von sich erzählt :).

Kilian an Muckelchen

Kilian an Muckelchen



So, und diese tolle Karte hat mir Kilian geschickt. In der Karte hat Kilian ein bißchen was gemalt, das finde ich schön :).

Euer Muckelchen


Das Einzige was bei uns klappt, sind die Türen

Am Samstag erhielt ich von der lieben Emily eine wunderschöne Weihnachtskarte. Ich bedanke mich recht herzlich. Natürlich habe ich mich riesig gefreut.
Na gut, denke ich, Paula will dir zeigen, wie du Fotos ins Internet stellst, schwing die Hufe, mach ein Foto von der Karte.
Ich hole meine Digi… vor-Pech gehabt-die Batterien sind leer. Nach einem von mir gut vorbereiteten Nervenzusammenbruch;) erklärt sich der Beste aller Ehemänner bereit, mir beim nächsten Einkauf, welche mitzubringen. Er hat sie selbstverständlich vergessen.
Ok, vielleicht kann Paula mir endlich mal die von mir gemachten Bilder für das Forum einstellen. Wieder nix, Paula hat keine Zeit.
Warten ist mein zweiter Name, spiele ich doch ein bißchen auf meiner Farm bei FV, soll ja gut für die Nerven sein.
Technische Probleme machen mir einen Strich durch die Rechnung.*grrr*
Bärbel, denke ich so bei, bleib ruhig, dreh deine Blogrunde. Jetzt hast du die Chance sie endlich zu schaffen.
Tja, der Teufel liegt im Detail. A.l.i.c.e., somit auch ich, hat Verbindungsprobleme: „Die Website kann nicht…!.
Am Mittwoch will ich morgens mein „Tablettenfrühstück“ einnehmen. Schreck lass nach, ich habe keine Tabletten fürs Herz.
Nun bin ich gespannt, ich muss morgen zum Diabetologen. Wir brauchen 1 Stunde mit dem Auto. Normalerweise kein Problem, nur es schneit und schneit und …. Ich liebe Schnee. Nur stelle ich mir die Frage, ob am frühen Morgen die Strassen frei sind.
Jetzt kommt der Obergau. Mein Doc hat ab Montag 3 Wochen Urlaub und bei mir kündigt sich unter anderem eine dicke Erkältung ein. Na denn man tau…
So, nun geh ich gucken, ob wenigstens die Türen noch zuklappen!?
Eins ist allerdings gewiss:

                           „Ich liebe euch doch alle“.


Überraschung

Gestern war der Beste aller Ehemänner mal wieder unterwegs, somit saß ich alleine rum und hielt „Maulaffen feil“.
Na ja, sagte ich mir irgendwann, ruf deine alte kranke Mutter an, dann hast du dein tägliches Telefongespräch mit ihr erledigt.
Als wir nun so über dies und das sprachen, warum müssen alte Menschen eigentlich nur ständig rumnörgeln? klingelte es plötzlich an der Tür.So ein Mist, dachte ich, jetzt bekommt Töchterchen schon wieder ein Paket, kann die nicht selbst die Tür aufmachen?
Ich sause also so schnell ich kann zur Tür und…. nicht für Töchterchen hatte der Postbote ein Paket, es war für mich.
Die liebe Heike (paradalis) hat mir wie letztes Jahr ein Päckchen geschickt. Vielen Dank, Heike, ich habe mich riesig gefreut.
Schnell habe ich das Telefongespräch mit meiner Mutter beendet, um das Päckchen aufzumachen.
Leckere Kekse, eine Karte mit dem Konterfei von meinem Freund Attila, ein Winterhäuschen für Teelichter und kleine Schokoladentäfelchen kamen zum Vorschein.
Als mein Göga nach Hause kam, wollte er sich sofort die Schokoladentäfelchen schnappen. Ich konnte ihn in letzter Minute davon abhalten, will Paula mir doch endlich nächste Woche nochmal zeigen, wie ich Fotos einstelle.

Ich wünsche euch einen gruhsamen 2. Advent. Fahrt bitte vorsichtig oder noch besser, bleibt zu Hause. Für morgen wurde in der Wettervorhersage Schneefall mit Glatteis angesagt, denn

                            „Ich liebe euch doch alle“.


%d Bloggern gefällt das: