Schlagwort-Archive: alleine

Alleine

Heute vor einem Monat haben wir Opossum beerdigt. Es war der schwärzeste Tag in meinem Leben. Geblieben sind mir die Erinnerungen, der Gang zum Friedhof und die Wut auf die Nachlässigkeit der Ärzte. Immer noch werde ich wach und hoffe, ich habe geträumt. Doch leider ist es kein Alptraum, es ist die bittere Wirklichkeit.
Die vielen Formalitäten, die Auflistung der persönlichen Habseligkeiten von Willi, weil sein Sohn aus 1. Ehe per Anwalt Auskunft haben will, rauben mir fast meine letzten Kräfte. Doch wie heißt es so schön, „Durchhalten ist die Devise“. Ich bemühe mich redlich, auch wenn es schwer fällt.
Als nächstes muss ich mir einen neuen Hausarzt suchen. Ich weiß nämlich nicht, ob ich dem jetzigen gegenüber handgreiflich werden würde, denn zu meiner Trauer kommt noch Fassungslosigkeit und eine riesige Wut. Wie können Ärzte so nachlässig und gleichgültig mit dem Leben eines Menschen umgehen.
Zum Glück habe ich ein paar wenige Freunde, die mir zur Seite stehen und das ich mit meiner Tochter mit Familie in einem Haus wohne.
Ich wünsche euch einen schönen Tag und passt gut auf euch auf.


Hui, das war spannend

Am Montag hatte ja nicht nur Oma Geburtstag, neiiiiin, ich hatte da auch meinen ersten Kindergartentag!
Das war total toll. Vor allem durfte ich auch gleich alleine da bleiben, dafür habe ich schon gesorgt. Ich habe nämlich U., meine Erziehrin, gleich empört gefragt, warum Mama eigentlich da bleiben soll. (Schließlich hatte Mama mir mal erzählt, daß sie ich nur in der Kindergarten bringt und dann später wieder abholt, von dieser komischen „Eingewöhnung“ hat sie zwar auch erzählt, aber das hat mich nicht so interessiert :D.)
Mama ist also, nachdem ich meine Hausschuhe angezogen hatte, gegangen, und ich hatte meinen Spaß. Das kann ich gar nicht alles erzählen. Auf jeden Fall waren da viele Kinder – voll cool. Und wir waren draußen auf dem Spielplatz – auch voll cool.
Die nicht so coolen Sachen erzähle ich jetzt nicht, jeder hat so seine Geheimnisse :D.
Auf jeden Fall gehe ich da jetzt öfter – also immer- hin. Ich in schon ganz gespannt, was ich da noch so erleben werde :).
Soll ich Euch noch ein Foto zeigen? Okay:



An dieser Stelle möchte ich mal meine Mama zitieren: „Auch, wenn ich dieses Foto gerade hier veröffentlicht habe, heißt das noch lange nicht, daß dieses Bild nun fleißig von anderen kopiert und weiter veröffentlicht werden darf.“

Ach so, als ich wieder zu Hause war, haben wir natürlich ein bißchen Omas Geburtstag gefeiert. Aber das muß sie selber erzählen ;)…


%d Bloggern gefällt das: