Archiv der Kategorie: Opossums Zimmer

Immer noch

….. tobt bei uns in der Chaosbude die Krankheit. Mittlerweile sind bis auf die Katzen alle krank und alle liegen oder sitzen nur noch aphatisch rum.
Ich glaube mein Gehirn besteht mittlerweile nur noch aus Matsch. Um mich abzulenken lese ich zwar fleißig eure Beiträge oder versuche mich bei Facebook abzulenken, aber zu mehr bin ich immer noch nicht in der Lage. Ich versuche seit Wochen ein Buch zu lesen, nix zu wollen. Kaum habe ich die Seite umgeblättert, habe ich schon vergessen, was ich gelesen habe. Kommentare schreiben – Auch nichts, mir fällt nur dummes Zeug ein. Also mache ich Spiele bei Facebook oder schlafe.
Am Samstag flackerte meine alte Energie etwas auf, als der Postbote mir überraschenderweise ein Päckchen brachte.
Claudia(smultronella) hat das tiefverschneite Schweden verlassen, um in Berlin den Geburtstag ihres Vaters mitzufeiern. Die Liebe fand doch tatsächlich die Zeit, mir selbstgebackene Kekse und wunderschöne Bilder von ihrem Haus und Umgebung zu schicken. Ich danke auf diesem Weg recht herzlich und wünsche ihr eine schöne Zeit in Deutschland.
Ich wünsche euch einen schönen geruhsamen Sonn-und Valentinstag, allen die krank sind „Gute Besserung“ und bedanke mich für die lieben Kommentare.  Genießt die letzten Tage des Karnevals. Ich rufe allen Helau, Alaaf zu und melde wie immer:

                       „Ich liebe euch doch alle“.


Silvester

bilder für jappy

GB PicsGuten Rutsch

Die Bewohner der Chaosbude wünschen euch einen wunderschönen Silvesterabend.
Seid bei dem Wetter vorsichtig. Macht nichts, was wir nicht auch tun würden.
Wir bedanken uns bei allen Lesern und auch für die vielen Kommentare.

                                                „Ich liebe euch doch alle“.


Opossum hat Geburtstag

Jappy-Bilder
GB PicsGeburtstag

Ich wünsche dir alles LIEBE und GUTE zu deinem 65. Geburtstag. Bleib wie du bist, denn so liebe ich dich.


Erwachen!

Das Opossum ist aus dem Winterschlaf erwacht. Nach langer Unterdrückung darf ich hier mal von mir ein paar Einzelheiten durchgeben: Bis 1972 war mein Leben, wie schon mal erwähnt, der reine Genuss. Ich lernte meine Bbdüm  kennen und schon begann die grausame Zeit. Obwohl ich mich mit Händen und Füßen sträubte, mich  an Bäumen und Pfählen festkettete, erwischte es mich gnadenlos.

                                            Ich  wurde geheiratet!

Wo ist dieser verd….Standesbeamte??

                                             Fortsetzung folgt.


Tusch, bitte!

Tja, nun geht es hier also wirklich los.
Wir freuen uns darauf, die „Zimmer“ mit Leben zu füllen und sind gespannt, was die Zeit uns hier so bringt.
Euch wünschen wir viel Spaß hier!


%d Bloggern gefällt das: