Langsam verliere ich den Spaß an der Freude

Kurz und bündig gesagt,  meine  OP wurde aus gesundheitlichen Gründen  verschoben.

Erst wurde untersucht warum ich so oft erkältet bin.  Klare Diagnose—KEINE.

Dann  meinte mein Körper er müsste sich mal wieder unangenehm  melden. Auswahl hatte er ja genug.  Nach reichlich  schlechten Benehmen vergrößerte er in meinem Körper die vorhandene Wasserstelle.  So beschloß mein Hausarzt vor Wochen, dass da nur noch das Wickeln der Beine durch den Pflegedienst und die Erhöhung von der Einnahme der Wasserentzugstabletten hilft.  Also schlucke ich drei Tabletten gegen Wasser pro Tag und versuche mit dick gewickelten Beinen durch die Gegend zu schleichen.  Ergebnis der Behandlung, der Kreislauf spielt verrückt, das Herz hämmert wie wild, der Blutdruck steigt und fällt,  Sehstörungen machen mir zusätzlich das Leben schwer.   Der Gag an der Sache, das Wasser verschwindet nicht. Im Gegenteil – mal habe ich   plötzlich ganz dicke Knöchel und Zehen, dann wieder  sieht mein Bauch aus, als wäre ich hochschwanger.  Ich sehe nicht nur so aus, ich fühle mich auch so…  Durch den Druck verstärken sich, wie könnte es auch anders sein, meine Atemschwierigkeiten und ich kann nur noch unter starken Schmerzen laufen. Wie schon gesagt, Auswahl an kaputten Stellen hat er ja, warum soll er nicht…  Ach ja, nicht zu vergessen mein Matschehirn.  Es denkt wohl, ihr hört ja doch nicht auf das was ich sage, also  schalte ich mal auf Vergesslichkeit.    Seit ein paar Stunden  habe ich nun so wahnsinnige Schmerzen im Knöchel, dass ich ihn kaum noch bewegen kann.

Aus diesen Gründen und meinem  eh schon miesen Gesundheitszustand ordnete heute der Professor in der MHH ein neues CT und MRT von meinem Kopf an. Wenn die Ergebnisse davon vorliegen, muss ich wieder zu einem Gespräch und dann wird entschieden, ob und wann ich operiert werde.

Ich hoffe ihr versteht, dass ich in dieser Situation mich nicht oft melde.  Seid sicher, ich lese so oft wie möglich eure Beiträge.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und passt gut auf euch auf.

Advertisements

26 responses to “Langsam verliere ich den Spaß an der Freude

  • Anhora

    Meine Mutter hatte auch Probleme mit Wasser mit den entsprechenden Symptomen. Es dauerte längere Zeit, bis die Tabletten wirkten (sie ist auch ein paar Tage älter als du), aber nun ist es im Griff, das Wasser. Bei dir wirds ganz bestimmt schneller gehn. Ich wünsch dir gute Besserung, toi toi toi!

  • einfachtilda

    Oh je, dann gute Besserung ❤

  • minibares

    Liebe Bärbel, das ist ja wieder schlimm, sehr schlimm.
    Ich denke jeden Tag an dich, wie es wohl ist.
    Am besten ist du lernst schwimmen in dem vielen Wasser.
    *Spaß aus*
    Mist alles, Schmerzen sind echt beschissen.
    Die habe ich ja fast gar nicht, nur die Krämpfe in den Oberschenkeln.
    ich umarme ich gaaaaanz lieb ❤
    deine Bärbel

  • ingrid/ile, die Bastelmaus

    Alles Liebe für Dich, Bärbel!

    INGRID

  • kowkla123

    da kann ich nur die Daumen drücken, alles Gute, Klaus

  • Ruthie

    Liebe Bärbel, das tut mir leid! Alles Gute für Dich!!!

  • Gucky

    Es tut mir so leid dass es dir so miserabel geht… 😯
    Ich wünschte die würden mal was finden was dir echte Erleichterung bringt. Von Heilung will ich noch gar nicht sprechen.
    Obwohl das – wenn es auch utopisch ist – zu wünschen wäre.
    Ich selber nehme nur noch das Nötigste an Medikamenten und auch nur dann, wenn ICH denke, es wäre sinnvoll wieder was zu nehmen.
    Allerdings habe ich ja nicht so mehrfach Probleme wie du.
    Ich habe mir ja jetzt so einen Rollator zugelegt. Der hat so einen Sitz und wenn ich Pause machen muß, kann ich mich da einen Moment hinsetzen.
    Noch habe ich ihn nicht viel benutzt, weil das Wetter erst seit kurzem so ist, dass man einen Spaziergang wagen könnte. Oder weil ich schnell zum Einkaufen mußte und das ist für einen Spaziergang zu weit ist und dann ja auch noch was zu transportieren ist.
    Ich wünsche dir wenig Schmerzen. Weil eine Besserung vorerst wohl nicht eintreten wird.
    Halt durch !

  • Babbeldieübermama

    @Anhora:

    Leider nehme ich schon jahrelang dagegen Tabletten. Ich hoffe mal trotzdem, dass es mir so geht wie deiner Mutter.
    LG Bbdüm

  • Babbeldieübermama

    @einfachtilda:

    Danke dir. Wird schon irgendwann werden. 😉
    Liebe Grüße
    Bärbel ❤

  • Babbeldieübermama

    @minibares:

    Liebe Bärbel, auch ich denke immer an dich. Ich weiß nicht was schlimmer ist, aber deine Krankheit möchte ich auch nicht haben. Halten wir lso die Ohren steif und versuchen mehr oder weniger gut durchzuhalten.
    Beonders liebe Grüße schickt dir
    deine Bärbel ❤

  • Babbeldieübermama

    ingrid/ile, die Bastelmaus:

    Danke liebe Ingrid. Wie sieht es denn bei dir aus? Hoffentlich besser… Ich warte auf deinen Bericht!!!
    Liebe Grüße und Gruß auch an deinen Mann,
    von Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @kowkla123:

    Danke und drücke ja weiter, Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @Ruthie:

    Es muss dir nicht leid tun, liebe Ruthie. Wie vielen geht es erheblich schlechter als mir.
    LG Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @Gucky:

    Danke für deinen lieben Kommentar. Ich freue mich für dich, wenn es dir einigermaßen gut geht. Mit dem Rollator machst du offensichtlich einen Schritt nach vorne und bist wieder ein bißchen weniger auf andere angewiesen. Wartn wir also auf besseres Wetter, damit uch wir ein wenig an die frische Luft können.
    Halte auch du gut durch, achte auf dich und werde nicht übermütig. ❤

  • Anna-Lena

    Ach Bärbelchen, das hört sich nicht gut an. Ich hoffe sehr, dass dir bald gehofen werden kann und es dir besser geht.
    Ich grüße dich von Herzen und denke an dich ❤ .

  • Emily

    Liebe Bärbel, das hört sich gar nicht gut an. Ich wünsche dir so sehr, dass dein Körper auf die Medikamente reagiert und es dir bald besser geht ❤
    Alles Liebe, Emily

  • Gudrun

    Weißt du, liebe Bärbel, wenn ich das lese, dann werden die eigenen Quärälchen klitzeklein. Ich hoffe wirklich sehr, dass dir geholfen werden kann und dass du so stabil wirst, dass operiert werden kann. Und dass die Schmerzen verschwinden damit du dich erholen kannst, das wünsche ich mir für dich auch. Liebe Bärbel, ich drück die Daumen und denke an dich. Halte durch,
    Liebe Grüße von der Gudrun

  • Babbeldieübermama

    @Anna-Lena:

    Der Horror geht weiter. Am Freitag war ich in der MHH und habe mit dem Professor geredet. Nach so langer Wartezeit habe ich ein neues CT und ein MRT verlangt. Er war überraschend schnell einverstanden und ließ durchblicken, dass bei so einer schweren OP mit meinen Risikofaktoren besondere Vorsicht wichtig ist. Na toll, fällt ihm ja früh ein. 😉 Statt nun in der MHH die Untersuchungen machen zu lassen, musste ich mir selbst woanders einen Termin suchen. Nun rate mal, wann ich den bekommen habe!? Mitte Mai…. und da kann ich mich noch freuen, denn die anderen Krankenhäuser weigern sich, weil ich schon mehrere OPs hinter mir habe. Wegen der Magnetstrahlen usw.
    Ich hoffe bei euch ist alles in Ordnung.
    Liebe Grüße
    Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @Emily:

    Liebe Emily, ich wünsche es mir auch. Leier ist keine große Hoffnung in Sicht. ich habe den Verdacht die wollen mich fertig machen. 😉
    Liebe Grüße
    Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @Gudrun:

    Liebe Gudrun, der Wansinn geht weiter. Die OP ist immer noch nicht in Sicht und mir geht es dementsprechend.
    Nachdem nun wochenlang meine Beine ohne Erfolg gewickelt wurden, bekomme ich ab April Lymphdrainage und lange Kompressionsstrümpfe, flach gestrickt.
    Liebe Grüße von Bärbel

  • paradalis

    … weißt du, liebe Bärbel – ganz gleich, ob du dich oft meldest oder nicht – ich schaue einfach immer wieder nach dir. Und ich hoffe immer und immer wieder, dass es doch bald mal besser werden muss mit deiner Gesundheit!! Herzliche Grüße, fühl dich von mir doll gedrückt und von deinem Hundeliebling geknutscht!
    Heike

  • Anna-Lena

    Es ist unglaublich, liebe Bärbel und es tut mir so unendlich Leid, dass du so leiden musst.
    Man hat tatsächlich den Eindruck, man schiebt dich auf die Reservebank, weil die Risiken für eine OP zu groß sind 😦 .

    Ich denke viel an dich und halte weiterhin alle Daumen für dich ❤ .
    Anna-Lena

  • Babbeldieübermama

    @paradalis:

    Liebe Heike, wenn ich selbst nicht so viele Bedenken hätte, würde ich richtig Theater machen. Dienstag gehe ich wieder zu meinem HNO-Arzt, der zur Zeit Urlaub genießt. Er genießt mein volles Vertrauen. Ich lasse mich überraschen.
    Ich schaue mir oft deine Fotos an und erfreue mich an ihnen.
    Ich hoffe doch, bei dir ist alles in Ordnung. Was macht die Suche?
    Umarmung an dich und Knutscher an Attila.
    Liebe Grüße
    Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @Anna-Lena:

    Mach dir keine Gedanken. Wie ich Heike schon schrieb, am Dienstag gehe ich zu meinem HNO-Arzt. Er wird bestimmt Rat wissen.
    Auch ich denke an dich und wie es dir geht.
    Ganz liebe Grüße
    Bärbel ❤

  • Anna-Lena

    Es geht mir gut, liebe Bärbel. Um mich musst du dir keine Sorgen machen 🙂 .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: