Vier Jahre Familienblog

Ja, ihr lest richtig. Am 1. August existiert unser Blog vier Jahre. Viel hat sich in dieser Zeit getan.
Ich werde euch nicht mit der Statistik langweilen. Was sagen Zahlen schon aus. Meiner Meinung nach nicht viel bis nichts.
Technisch bin ich immer noch eine Niete und werde es wohl auch in der Zukunft bleiben. Was hat die Zeit der armen Paula Nerven gekostet. Sie erklärt, ich verstehe und bei nächster Gelegenheit hat mein Matschehirn alles wieder aus dem Gedächtnis gestrichen.
An vieles werde ich mich wohl nie gewöhnen, die Passwort geschützten Beiträge zum Beispiel. Ich habe noch heute ein flaues Gefühl, wenn ich um ein Passwort bitten(betteln) muss.
Noch immer muss ich mit der Enttäuschung kämpfen, wenn ich von einer der wenigen vermeintlichen Freundinnen oder Freunde wie eine heiße Kartoffel gefallen lassen werde.
Dieses kommentierst du bei mir kommentiere ich bei dir, verstehe ich ebenfalls nicht. Am schlimmsten und unverständlichsten finde ich den teilweise an Rosenkrieg annmutenden Streit. Da wird auf Menschen „eingeprügelt“, egal ob sie schon am Boden liegen oder nicht. Da wird nicht gefragt, ob die Gegnerin große Probleme hat oder schwer krank ist.
All das kann mich nicht abhalten, denn das Positive überwiegt. Wenn ich auch aus gesundheitlichen Gründen immer mehr eingeschränkt bin, mich werdet ihr nicht so schnell los. Ich werde so oft ich kann bloggen oder auf Facebook mein Unwesen treiben, euch mit meinen Kommentaren nerven. Kurz gesagt, ich lasse mir durch nichts und niemanden den Spaß verderben.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und passt gut auf euch auf.

Advertisements

20 responses to “Vier Jahre Familienblog

  • schreibtischgedanken

    Und ich finde es schön, dass es dich gibt! Und ich kann dir in allem nur zustimmen. Eines verspreche ich dir: Sollte ich einmal etwas Passwort-geschütztes Schreiben, dann maile ich dir „unaufgefordert“ und du musst nicht nachfragen 😉
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Iris

  • Babbeldieübermama

    Ich bin auch froh, dass es dich gibt.
    Und ich verspreche dir auch eins: Solltest du vergessen, mir das Passwort zu schicken, ich werde dich fragen. 😉
    Auch dir ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße
    Bärbel

  • freiedenkerin

    Ich finde es großartig, daß es dich und deinen Familienblog hier in den Weiten des WWW gibt. Und ich hoffe, daß du noch sehr, sehr, sehr lange bloggst und uns mit deinen Kommentaren erfreust…
    Du musst nicht um ein Passwort betteln, liebe Bärbel, manchmal bin ich ein Kurzhirnindianer und vergesse, wem ich’s bereits zugeschickt hab‘. 😉
    Sei herzlich gedrückt! ♥

  • skriptum/skryptoria

    Genau SO kenne und liebe ich Dich, liebe Babbeline! ♥ Nicht unterkriegen lassen, jawoll!

    Ich habe auch nie um ein Passwort gebeten oder gar gebettelt. Wer es mir nicht freiwillig mitteilt, scheint auch ohne meinen Kommentar prima auszukommen. ☺

    Dieses „Kommentare abzählen“ und nur mit einem Besuch zu reagieren, wenn „der Andere“ das vorher gemacht hat, finde ich auch dämlich. Wenn mich ein Thema interessiert oder anspricht, kommentiere ich es. Wenn nicht, dann nicht. Und das ist nun wirklich völlig losgelöst von vorher stattgefundenen oder überhaupt regelmäßigen Besuchen bei mir.

    Diese „Rosenkrieger“ waren mir schon immer zuwider, das wird sich nie ändern. Es gibt Charaktere, von denen ich mich fern halte. Entweder von vorn herein oder sobald ich erkenne, welch „Geistes Kinder“ sie wirklich sind. Mehr kann man nicht tun. Offenkundig hat man einfach die Poppex-Karte, wenn man von jemandem als Kriegsgebiet auserkoren wurde. Da helfen im Zweifel wohl wirklich nur Strafanzeigen. Denn bei besonders Hartnäckigen ist mit Einsicht nicht zu rechnen. Von Entschuldigungen ganz abgesehen. Insofern bleibt nur, sie so gut wie möglich zu ignorieren oder sich so kurz und knapp wie nötig vor Schaden zu bewahren.

    Aber wie Du sehr richtig schreibst: Das sind unangenehme Ausnahmen. Das gros beim Bloggen ist wirklich schön und friedlich, konstruktiv und inspirierend. Was wollen wir mehr? ;o)

  • Babbeldieübermama

    @freidenkerin:
    Vielen Dank, liebe Margot. Das geht runter wie Öl. Du kannst glauben, ich blogge bis ich vor lauter Tatterei nicht mehr die Tasten treffe.
    Bei dir weiß ich, du hast mich vergessen, wenn kein Passwort kommt.
    Schade nur um die, die sich nicht zu fragen trauen.
    Herzliche Grüße und nochmals viel Spaß. 😉

  • Babbeldieübermama

    @skriptum:

    Da haben wir doch wieder einiges gemeinsam, liebes Tinchen. Und beim dem Rest sind wir uns, wie fast immer, wieder einig. Irgendwie langweilig, nöch. 😉 😉
    Lassen wir uns also den Spaß nicht verderben. Das Negative schieben wir so gut wie geht zur Seite.
    Liebevolle Grüße
    Bärbel

  • pixelspielerei

    Da ich vergessen hatte, zum Vierjährigen zu gratulieren, hole ich das natürlich soooofocht nach! Die Hitze … Du weißt schon! 😛

  • kowkla123

    das machst du auch völlig richtig, so und nur so sollte man da ran gehen, alles Gute, Klaus

  • minibares

    Wow, was für ein tolles Datum und ein schönes Jubiläum.
    Meine Glückwünsche ♥ und noch viele gute Jahre für dich und diesen herrlichen Familienblog, der sehr abwechslungsreich ist. Den ich gern lese.
    Stimmt, wenn mal was ist, hauen sozusagen alle auf einen ein.
    Aber ich bin hart, lasse mir das Bloggen dadurch auch nicht vermiesen.
    Im Allgemeinen ist Bloggerland gut aufgelegt. und die mir nicht zusagen, lasse ich eben in Ruhe.
    Dieses schreibst du bei mir, schreib ich bei dir, ist echt kleinlich.
    Davon halte ich auch nichts.
    Dir, liebe Bärbel die allerliebsten Grüße und alles, alles Gute ♥
    deine Bärbel

  • theomix

    Herzlichen Glückwunsch! Es geht weiter mit der Chaosbude. Beides ist gut. 🙂

  • Gucky

    Kurz gesagt, ich lasse mir durch nichts und niemanden den Spaß verderben.

    Richtig so !
    Und Glückwunsch zum 4. Bloggeburtstag !

  • Babbeldieübermama

    @pixelspielerei:

    Vielen Dank.
    Die Hitze … ich weiß, ich weiß. 😆
    Nochmals liebe Grüße
    Babbelinchen

  • Babbeldieübermama

    @kowkla123:

    Danke! Genau wie du…
    Herzlichst Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @minibares:

    Danke, das liest sich richtig gut. ich lasse mir den Spaß auch vermiesen. Mir tun manchmal nur die Blogger/innen leid, die so richtig fertig gemacht werden. Beschämend, wie auf Menschen, die schon am Boden liegen, „eingeprügelt“ wird.
    Wünsche dir einen schönen Sonntag. Ganz liebe Grüße von Bärbel zu Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @theomix:

    Danke! Danke! Danke! Sooo viel Lob. 🙂

  • Babbeldieübermama

    @Gucky:

    Na hoffentlich!
    Was wäre Bloghausen ohne dich. Wie lange bist du jetzt dabei?

  • Gucky

    Oh…, wann ich angefangen habe weiß ich gar nicht mehr genau… 😯
    Jedenfalls schon ziemlich lange…
    Im Mai 2005 habe ich meinen Blog bei MSN Spaces angefangen. Davor habe ich einige andere Blogsysteme ausprobiert. Die sagten mir aber nicht zu. Ich hatte bestimmte Ansprüche an einen Blog.
    Als ich dort weg ging, habe ich mit WordPress angefangen und bin bis heute dabei geblieben. Zwar habe ich hier und da noch rumprobiert. Aber war so alles nicht das richtige…
    Wordpress hat damals die Beiträge von MSN Spaces übernommen. Natürlich sehen die nicht mehr so aus wie früher auf dem alten Blog. Aber die Texte sind noch da.
    Hier die Adresse des Blog: http://gucky.wordpress.com/

  • Babbeldieübermama

    Habe mich schon mal im alten Blog umgeschaut. Ich sehe da allerdings keinen großen Unterschied. Na ja, bin ja auch eine absolut technische Niete. 🙂
    Bin gespannt, wie lange wir noch mitmischen.

  • Gucky

    Obwohl ich ja nicht der fleißigste Schreiber bin, muß schon was ganz Dolles pasieren. Sollte ich den Provider nicht mehr bezahlen können, mache ich bei WordPress.com weiter.
    Oder bei einem anderen der kostenlosen Anbieter.
    Sollte meine Gesundheit mich total niederstrecken (oder besser… die dann nicht mehr vorhandene Gesundheit) muß es schon einer Lähmung meiner Finger einher gehen. :mrgreen:
    Da fällt mir gerade was ein, was ich gerade bei WordPress.com gesehen habe… man kann Beiträge auch SPRECHEN ! Habe ich aber noch nicht probiert.

  • Babbeldieübermama

    Mir wird es wohl ebenso gehen. Beiträge sprechen, wäre für mich der Knaller. Wo ich doch so viel und gerne quassele. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: