Der gestrige Aufreger

Bärbel habe ich mir gedacht, bleib ruhig und erhole dich erstmal nicht nur von dem Anfall, sondern auch von dem Schock.
Es fiel mir schwer nicht gleich einen empörten Beitrag zu schreiben, aber ich habe bis jetzt durchgehalten.
Nach meinem Krankenhausaufenthalt versuchte Opossum ohne Erfolg seit Montag einen kurzfristigen Termin bei meinem wieder anwesenden Hausarzt zu bekommen. Mein Zustand verschlechterte sich wieder von Tag zu Tag, also fuhr ich gestern morgen um 8.00Uhr auf meinem Scooter zum Arzt. Unterwegs bekann kurz vor der Praxis bei mir ein Anfall. Hustend und keuchend kam ich in der Praxis an. Natürlich war mein Anfall nicht lebensbedrohlich, jedoch sehr anstrengend.
Nun denkt nicht, dass diese Backpfeifen von Arzthelferinnen mal ihren Hintern erhoben und den Arzt holten. Im Gegenteil, ich sollte im Wartezimmer Platz nehmen und 30Min. bis 45Min. warten. Statt nun zu randalieren, fuhr ich Idiotin wieder nach Hause. Mein Mann rief daraufhin in der Praxis an und fragte was das soll…
Und nun kommt der absolute Oberhammer!!!! 😯
Mein Mann sollte einen Krankenwagen holen, damit der Notarzt mich behandeln kann. Spinne ich? Wozu habe ich im Dorf, eine Straße weiter einen Hausarzt, wenn der mir im Notfall nicht hilft?
Morgen meldet mich mein Mann bei einem anderen Doc an. Ich bin gespannt.
Ich wünsche euch einen sonnigen und erholsamen Feiertag. Passt gut auf euch auf.

Advertisements

14 responses to “Der gestrige Aufreger

  • Regina

    Richtig gute Ärzte sind heutzutage Mangelware, zu meinem Arzt hätte ich in der Situation nicht mal in die Praxis gehen müssen, der wäre sofort gekommen, aber solche Ärzte sind vom Aussterben bedroht, l G Regina

  • Julia

    liebe Bärbel, ich bin letztens nach meinem Fahrradsturz von meinem Hausarzt weggeschickt worden und sollte doch bitte einen chirurgen aufsuchen, er wäre dafür nicht zuständig (so die Arzthelferin, das der Doc dazu gesagt hätte weiß ich nicht, zu dem kam ich ja nicht durch…

    in diesem Sinne, gute Besserung und alles Gute
    Julia, die Ex-bennigserin

  • Himmelhoch

    Babbelchen, meine Kleene, langsam habe ich das Gefühl, die Mediziner machen mit uns, was sie wollen – mich ärgert momentan ein Zahnarzt durch seine Arroganz und Unfähigkeit, besser Faulheit.
    Vor Jahren hatte ich mal beim Ohrenarzt eine ähnliche Situation wie du beschreibst. Eine ganz schlimme Mittelohrentzündung ließ mich wimmern und weinen – alle wollten mich vorlassen, nur den Helferinnen war es egal, ob ich bald umfalle oder nicht.
    Einen Tag später, als ich anrief, dass ich rechts nicht mehr hören kann, beunruhigte das die Helferin auch nicht – das sei normal – und bestellte mich nicht sofort wieder her – da wäre vielleicht mit dem Eiter hinterm Trommelfell noch was zu retten gewesen. – Ich wechselte den Arzt und der wies mich sofort ins KH ein – aber zu spät, deswegen höre ich rechts so grottenschlecht.
    Besser dich, trotz alledem und allen Ärzten zum Trotz!
    Liebe Grüße von mir

  • kowkla123

    es ist einfach unglaublich, meiner FRau ging es auch so, genauso, sie hatte Anzeichen in Richtung Herzinfarkt und bekam Termin nach Pfingsten, schlimm, nicht wahr, die meinten, wenn, dann zum Notarzt, ich glaub es nich, wünsche dir alles Gute und setz dich durch, KLaus

  • Babbeldieübermama

    @Regina:

    Herzlich Willkommen in unserem Familienblog!!! 🙂
    Und ja, sie sind wirklich Mangelware. Es wart mit dem Doc besprochen, dass er in solchen Situationen kommt. Er scheint allerdings seine Arzthelferinnen nicht im Griff zu haben.
    LG Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @Julia:

    Liebe Julia, ich grüße dich ganz herzlich und freue mich besonders von dir zu lesen. Lang lang ist es her… 😉
    Hammer, wie die Arzthelferinnen sich benehmen. Ich kam auch nicht zum Doc durch. Hoffentlich ist alles gut verheilt.

    Alles Liebe und Gute
    Bärbel, die gerne an die Zeit in Bennigsen denkt.

  • Babbeldieübermama

    @Himmelhoch:

    Clara, meine Große, wir sollten einen Club der Arzt und Arzthelferinnen gründen, um uns ganz fürchterlich zu rächen.
    Hammer was dir da passierte. Es schreit eigentlich nach Rache!!! 😉
    Dank dem Vorfall bin ich im Moment in einem sogenannten Daueranfall. Ich bemühe mich jedoch mich zu bessern.
    Liebe Grüße an dich.

  • Babbeldieübermama

    @kowkla123:

    Das mit deiner Frau war ja wohl der Oberhammer. Hoffentlich geht es ihr wieder gut.
    Herzliche Grüße Bbdüm

  • Himmelhoch

    Ach Babbeline, es war schon 2004 und manches vergisst man zwar nicht, regt sich aber nicht immer darüber auf. – Schön, wenn du das auch könntest, doch mit Luftnot lebt es sich nicht gut.
    Besserung für dich von Clara

  • Babbeldieübermama

    Deine Erfahrung könnte ich auch nicht vergessen. Ich hätte da auch noch einige Anekdoten auf Lager. Wenn ich daran denke, steigt mein Blutdruck stets ins Unermeßliche.
    Alles Gute Babbel

  • Gucky

    Mein Hausarzt und auch dessen Vertretung haben ein großes gelbes Schild im Wartezimmer hängen. Darauf werden die Patienten um Verständnis gebeten, daß sie trotz eines Termins etwas warten müssen wenn ein Notfall kommt.

    Natürlich wird sich jeder für einen Notfall halten, der etwas kranker ist. Oder einfach weil er schnell fertig werden will ohne groß warten zu müssen. Vor allen Dingen wenn er keinen Termin hat.
    Dann ist es natürlich erstmal an den Sprechstundenhilfen zu entscheiden, ob es sich wirklich um einen Notfall handelt oder nicht.

    Ich denke nur, wenn man keine Luft mehr kriegt, ist es immer ein Notfall.
    Denn ich weiß ja wie das ist. Aber vielleicht ist es bei mir nicht so extrem wie bei dir ?
    Denn ich kann mir immer mit den diversen Sprays und Körperhaltungen – die ich in einem Lehrgang von der Krankenkasse gelernt habe – helfen.
    Es dauert dann alles nur etwas bis ich wieder so weit in der Lage bin, weiter zu gehen oder zu handeln..

  • freiedenkerin

    Oh, das ist aber schon äußerst unmenschlich und kaltschnäuzig gewesen! Es ist sehr gut nachvollziehbar, dass Opossum jetzt nach einem anderen Hausarzt für dich sucht.
    Alles Liebe!

  • Babbeldieübermama

    Fast jeder Patient weiß und akzeptiert eine Wartezeit, wenn ein Notfall ist. Ich kann nicht beurteilen wie schwer krank du bist. Auch ich bin geschult, habe diverse Sprays und kenne die Körperhaltungen, nur leider helfen sie nicht immer.
    Das Problem wird sein, dass man das Kortison absetzen will. 25Jahre Dauertherapie in hoher Dosierung, die Ärzte, auch die in den Krankenhäusern können doch nicht alle dumm sein. Hinzu kommt, dass bei mir noch 2 Asthmamittel abgesetzt wurden. Die vielen anderen Krankheiten tun ihr übriges.

  • Babbeldieübermama

    Du hast recht. Hoffenttlich finde ich bald einen kompetenten…
    Herzliche Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: