Aufregung

Vorgestern habe ich mich mit meiner Mutter am Telefon gestritten Warum? Jeden Tag erzählt sie mir wie schlecht es ihr geht, was sie alles nicht mehr machen kann, wie schwer sie es hat. Alle kriegen Pflegegeld, nur sie nicht. Opossum und ich machen auch zu wenig für sie. Und dann muss sie auch noch dafür bezahlen, wenn ihr jemand hilft.
Also hat ihre langjährige Freundin, selbst ein Pflegefall, jemanden vom „Roten Kreuz“ geschickt. Meine Mutter lief zur Hochform auf. Egal welche Vorschläge die ihr zur Erleichterung ihres Lebens machten, sie hatte tausend Ausreden oder gab uns die Schuld. Als die Mitarbeiterin ihr dann auch noch vorhielt, sie müsse auch wollen das ihr geholfen wird, da war es bei meiner Mutter Schluss mit lustig. Irgendwann reichte es mir, ich griff ein und entschied über ihren Kopf hinweg.
Als meine Mutter dann bei unserem allabendlichen Telefongespräch sich wieder aufregte und plötzlich kein Notruftelefon mehr haben wollte,(schließlich kostet das 30 Euronen)denn dann wäre sie ja unter Kontrolle, sie aus dem Grund der Zentrale auch keinen Wohnungsschlüssel geben wollte, platzte mir der Kragen. Es kam zum Streit. Natürlich glättete ich anschließend so gut es ging die Wogen. So weit so gut.
Durch die Anstrengungen der letzten Tage total erschöpft, schlief ich fast den ganzen Tag. Um ca. 17.00 Uhr versuchte ich dann zum 1. Mal meine Mutter anzurufen. Nix, sie meldete sich nicht. Weil ich gegen Abend bereits wieder schlief, versuchte mein Göga sie mehrmals ohne Erfolg zu erreichen. Ab 21.30 Uhr versuchte ich es dann. Dreimal dürft ihr raten! Genau, sie meldete sich nicht. Um ca. 22.30 Uhr brach ich dann in leichte Panik aus, Angst stieg in mir hoch. Mein Blutdruck und der Pulsschlag stiegen langsam aber beständig ins Unermessliche, Luft holen bereitete mir ständig mehr Schwierigkeiten. Also fuhren wir zu meiner Mutter(26 km eine Strecke). Lange Rede kurzer Sinn, angeblich hatte sie ihr Telefon nicht gehört. *grrr*
Ich bin erleichtert, aber auch ratlos. Was sollen wir nur machen!?

Advertisements

22 responses to “Aufregung

  • Diva

    Arme Bärbel! Lass dich mal drücken!
    Wenn ich sowas lese….dann könnte ich ausflippen!
    Dir braucht sie ganz bestimmt nicht vorzujammern wie schlecht es ihr geht!
    Ich kenn so etwas….hab auch eine Mutter , der es immer am allerschlechtesten geht…keinem gehts schlechter….keiner ist ärmer….alle anderen verhalten sich falsch….nur sie nicht!
    Das ist schwierig! Ein Rat kann ich dir da auch nicht wirklich geben!
    Versuche DU nur, dich nicht zu sehr damit zu belasten! Ich weiß, ist leichter gesagt als getan! 🙂
    Ganz liebe Grüsse sendet dir Anja

  • Elsoron

    Ich denke, Diva hat vollkommen recht. Man muss versuchen, sich so wenig wie möglich damit zu belasten. Muss akzeptieren, dass man es ihr nicht rechtmachen kann, und versuchen, das durchzusetzen, was man für das Beste hält.
    Ferndiagnosen sind allerdings ein heikles Ding, weshalb ich mich als Ratgeber schwertue.

  • razortooth

    Liebe Bärbel – abgesehen davon, dass ich Anja (mal wieder ;)) auf ganzer Linie zustimme, will ich dir nur ins Gedächtnis bringen, dass es Leute gibt, die sich einfach nicht helfen lassen wollen. Da kannst du dich auf den Kopp stellen – es bringt einfach nichts. Also benutze lieber deine verfügbare Energie dazu, wieder auf den Damm zu kommen…
    Ganz liebe Knuddelgrüße von uns und einen lieben Schlecker von Pali
    schickt dir
    Melly

  • Gucky

    Ich schließe mich den anderen Meinungen an.
    Dir geht es gesundheitlich selbst nicht so gut. Deswegen solltest du zuerst an dich denken und keineswegs in Panik verfallen sodass du keine Luft mehr kriegst.
    Ich denke, deine Mutter hat nix zu leiden und wenn sie dermaßen dem Altersstarrsinn verfallen ist, muß man zu ihrem Besten auch für sie Entscheidungen treffen !

    Trotz allem möchte ich dir und der gesamten Chaosbude einen guten Rutsch ins Neue Jahr wünschen.

  • stahldame

    Das Drama spielt sich bei meiner Mutter und deren Mutter auch immer wieder ab… die Oma kann objektiv betrachtet nicht mehr alleine, will aber um keinen Preis ihre Selbstständigkeit aufgeben. Verschärft noch dadurch, dass es mehr als zwei Autostunden bis zu ihr sind.
    Lösung gibts hier auch keine, aber zumindest volles Verständnis für deinen Frust.

  • shelkagari

    Ich schließe mich Diva’s Meinung vollkommen an… Und versuch‘ bitte, dies alles nicht mehr an dich heran zu lassen – ich weiß aus eigener Erfahrung, dass dies leichter gesagt ist als getan…
    *Drück-und-umärmel*

  • theomix

    Drei Tage nicht melden. Dann weitersehen.
    Wenn Bedenken da sind: Trotzdem machen und ruhig bleiben.
    Wenn du nicht auf mich hörst: Du willst es eben anders.

  • fudelchen

    Ist das etwa der Altersstarrsinn? Das kannst du ja nun gar nicht gebrauchen….mal ein bisserl zappeln lassen 😉

    Einen guten Rutsch und viel Glück und Gesundheit für 2012 wünsche ich Dir.

    Herzlichst ♥ Marianne

  • minibares

    Bei Kindern würde ich sagen, mal eine Ohrfeige, dann kommen sie wieder zur Vernunft. Doch sowas ist hier nicht angemessen.
    Nun spielt sie also die beleidigte Leberwurst. Junge, die hat aber noch ein Temperament! Alle Achtung!
    Trotzdem braucht sie ganz offensichtlich Hilfe. Und dieser Notruf ist doch eine so segensreiche Einrichtung.
    Auch das DRK – wir können hjeilfroh sein, sie zu haben.
    Ich drücke alle Daumen, dass ihr sie herumkriegt, und sie die Hilfe endlich annimmt.
    Aber du, liebe Bärbel, nciht so schrecklich aufregen, das ist gar nicht gut für dich.
    Dir und allen deinen Lieben alles erdenklich Gute für 2012 ♥
    deine Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @Diva:
    Du hast sie genau beschrieben, besser als ich es in so kurzer Form es gekonnt hätte. Dann weißt du ja bestens Bescheid… Vielleicht sollten wir Diva….) 😉
    Liebe Grüße
    Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @Elsoron:
    Bist du inkognito unterwegs? 😉
    Ich versuche mich durchzusetzen und wie…
    Ich mag Streit, nur ständig und dauernd geht an die Substanz.
    Ferndiagnosen sind wirklich heikel, aber ich musste meinem Ärger Luft lassen und außer meinem Flitzi (Laptop) war niemand „greifbar“.

  • Babbeldieübermama

    @razortooth:

    Auch ich bin mit Anja und dir einer Meinung. Du kennst nur meine Mutter noch nicht. :mrgreen:
    Ganz liebe Grüße und gib Pali einen Schlecker von mir zurück. 🙂
    Die Kekse waren übrigens wie immer sehr lecker. Muckelchen fand das auch.

  • Babbeldieübermama

    @Gucky:
    Ihr habt alle recht. Ich habe mich nach diesem Vorfall entschlossen mit dem Hausarzt meiner Mutter zu reden. Vielleicht kann er mir raten…

    Ich wünsche dir auch einen guten Rutsch ins Neue Jahr und pass gut auf dich auf.

  • Babbeldieübermama

    @stahldame:
    Dein Verständnis und deine Anteilnahme bauen mich auf. Schön zu wissen das man nicht nur alleine solche Probleme hat.

  • Babbeldieübermama

    @shelkagari:

    Danke für deine lieben Worte. Umarme und drück mich doch nochmal. Es hat sooo gut getan.

  • Babbeldieübermama

    @theomix:
    Schon versucht. Null Ergebnis und erneuter Disput.
    Und du weißt, ich lege viel Wert auf deinen Rat.

  • Babbeldieübermama

    @fudelchen:
    Sie hat einen Dickkopf. Zappeln haben wir sie schon lassen. Am Ende waren wir dann wieder Schuld. Meine Mutter dreht ihre Argumente so lange bis sie Recht hat.
    Liebe Grüße
    Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @minibares:
    Ich lehne Ohrfeigen bei Kindern ab, also auch bei meiner Mutter.
    Ich versuche sie nicht mehr herumzukriegen, ich bestimme ab sofort einfach. Will sie nicht, hat sie Pech gehabt…
    Dir und deinem Mann wünsche ich auch alles Gute für’s Neue Jahr und kommt gut rein.
    Deine Bärbel

  • theomix

    Ja, die ist stur, denke ich. Da hilft wahrscheinlich nur tief durchtamen und so gut es geht den eigenen Stiefel fahren. Klingt nach Ende von Latein…

  • Babbeldieübermama

    Ich befürchte du hast recht. 😦

  • gageier

    Hallo Bärbel wollte dich mal herzlich Grüsse beim durchforsten meines Gästebuches ,habe ich festgestellt du warst ja mit die erste die mir was ins Gästebuch geschrieben hat,drum danke ich mich dafür ,wünsche dir eine schöne Woche viele Grüsse Klaus

  • Babbeldieübermama

    Meinen längst fälligen Besuch habe ich bereits hinter mir.
    Wünsche dir einen tollen Tag.

    Herzliche Grüße
    Bbdüm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: