Ich konnte nicht widerstehen

Es wurde eine wunderschöne hartnäckige und dazu noch ansteckende Bindehautentzündung für beide Augen angeboten. Da musste ich in meinem jugendlichen Leichtsinn einfach zugreifen. Ganz laut schrie ich „Hier ich, ich will sie unbedingt haben“. Natürlich bekam ich den Zuschlag und weil ich den Hals nicht voll genug kriegen konnte, nahm ich als Zugabe noch einen für Diabetiker typischen Infekt mit. Man gönnt sich ja sonst nix.
Dummerweise haben fast alle Augenärzte im Umkreis Urlaub, die praktizieren eine Wartezeit von drei Stunden. Also brachte mich der Beste aller Ehemänner zu meinem für mich recht neuen Hausarzt. Mich traf dort bald der Schlag. Der Doc hat aus gesundheitlichen Gründen seine Praxis an zwei junge Kollegen übergeben. Dem „Himmel sei Dank“ hatte ich mich noch nicht so sehr an den anderen gewöhnt. Der Neue scheint eine Koryphäe zu sein. 😉 Er brauchte keine 5 Minuten um die Diagnosen von sämtlichen Ärzten, die mich in den letzten 25 Jahren in den Fingern hatten, umzuwerfen. Ich bin nur so krank, weil ich rauche. Mit dem werde ich wohl noch viel Spaß oder bald einen neuen Arzt haben. Ich werd ihm die nächsten Tage mal die ganzen Unterlagen von den anderen Ärzten samt Diagnosen usw. zukommen lassen. Vielleicht nimmt er sich die Zeit und liest sich die durch.
Jedenfalls habe ich Tropfen mit Antibiotika bekommen und gegen den Infekt nehm ich ebenfalls ein Antibiotikum.
Natürlich hat sich die Stelle an dem sich dieser eigenartige Infekt festgekrallt hat entzündet, dadurch wechseln sich Schmerzen und Jucken fleissig ab. Sehen kann ich auch nicht sehr viel und auch dort nervt mich der Juckreiz.
Fazit-Es wird Zeit, dass ich meine maßlose Gier auf Krankheiten endlich in den Griff kriege.

Ich wünsche euch allen ein schönes, geruhsames und juckfreies Wochenende.

Advertisements

27 responses to “Ich konnte nicht widerstehen

  • Diva

    Liebe Bärbel
    Es ist doch echt schlimm mit dir! Immer bist du so gierig und willst alles haben! Du musst langsam mal verzichten lernen.
    Liebe Grüße und gute Besserung wünscht dir Anja

  • freidenkerin

    Sag mal! Kannst du nicht mal ganz laut „Hier!“ schreien, wenn’s um’s Verteilen guter und schöner Sachen und Gesundheit geht? 😉
    Ich wünsche dir von Herzen gute Besserung – und zeig‘ der Pappnase von Arzt mal, wo’s lang geht.
    Herzliche Grüße!

  • Elvira, die Quiltoma

    Es hatte also einen Grund so lange nicht von Dir zu lesen!
    Oh, es ist ziemlich einfach alles aufs Rauchen zu schieben – wahrscheinlich ist Dir Rauch in die Augen geraten und daher die Entzündung – da machen manche Ärzte sich aber ihre Diagnostik einfach!
    Lass Dich weiterhin nicht unterkriegen – wenn Du schon nichts gegen Deine Krankheiten machen kannst, gib den Klugschei…kräftig Kontra!
    Weiterhin Gute Besserung!

  • skriptum/skryptoria

    Liebe Babbel, das verstehst Du total falsch: Es gab permanent Gesundheitsreformen (wundert es noch jemanden, dass das Wort „Reform“ für mich seit Jahren jährlich mehr zu sog. Hassworten gehört?). Ich habe da folgende Vermutung: Bei einer Reform wurde die Vereinfachung von Diagnosen beschlossen. Seit dem werden nur noch sehr wenige Ursachen überhaupt von den Kassen anerkannt. Die erste ist rauchen.

    Patient: Ich kann nicht schlafen. Warum?
    Arzt: Weil Sie rauchen!

    Patient: Ich habe Plattfüße. Warum?
    Arzt: Weil Sie rauchen!

    Patient: Ich habe massives Übergewicht. Warum?
    Arzt: Weil Sie rauchen!

    Sofern ein Patient nicht raucht, wurde sich auf Plan B geeinigt, den ich Dir jetzt verrate. Pass op:

    Patient: Ich kann nicht schlafen, habe Plattfüße und massives Übergewicht. Warum
    Arzt: Weil Sie rauchen!
    Patient: Ich rauche doch gar nicht.
    Arzt: Oh? Na gut: Haben Sie jemals Alkohol getrunken? Dann liegt es daran!

    Und schwups kann bei Diagnosen ungefähr 98 Prozent der Zeit, die früher bei gewissenhaften Untersuchungen investiert werden musste, eingespart werden.

    Zum Ende meiner zwei Chaos-Jahre war ich zur Nachversorgung einer Abszess-OP in der Praxis meines Hausarztes. Ich fragte ihn, blöderweise im direkten Zusammenhang meines aktuellen Arztbesuches, etwas. Plötzlich blaffte er mich an „Ich bin sowieso davon überzeugt, dass sie sich völlig falsch ernähren und viel zu wenig essen!“. Ich saß bzw. lag da wie vom Donner gerührt, u. a. weil diese Antwort überhaupt nichts mit meiner Frage oder meinem Grund des Besuches zu tun hatte. Davon abgesehen war es der selbst gelieferte Beweis, dass der Typ mir über Monate nicht einmal zugehört hatte: Nach dem auto-immunen Bauchspeicheldrüsen-Crash musste ich mich erstmal vorsichtshalber an Schonkost halten. Ich hatte unzählige Termine bei ihm und bei jedem einzelnen versuchte ich u. a. mit ihm zu ergründen, ob ich richtig esse, ausgewogen genug, mit ausreichenden Vitaminen etc. Er hatte da zwar immer gesessen, gelächelt und genickt aber (was mir im Nachhinein klar wurde) gesagt hatte er nie viel. Wenn ich gewusst hätte, dass ich in seiner Anwesenheit Selbstgespräche führe, wäre ich lieber zuhause geblieben. „Nie viel gesagt“ bezog sich auch darauf, dass er permanent darauf abstellte, dass ich ja rauche. Damit war seine Diagnose-Verpflichtung und jeder potentielle Tipp nach einer lebensgefährlichen Erkrankung offensichtlich erfüllt. Und meine Geduld am Ende: Er hat mich nie wieder gesehen.

    Apropos „sehen“: Dir wünsche ich natürlich gute Besserung und einen Arzt, der den Unterschied zwischen „Hippokrates“ und „hysterisch“ kennt! ;o)

  • Babbeldieübermama

    @Diva:

    Ich bemühe mich doch. Leider scheine ich ein Suchtmensch zu sein. 😉
    Immer diese Rückfälle….

    Liebe Grüße an dich,
    Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @freidenkerin:

    Dafür bin ich scheinbar zu dösig oder zu zurückhaltend oder ….
    Die Pappnase wird nicht viel Freude an mir haben, versprochen. 🙂

    Herzliche Grüße zurück.

  • minibares

    Ach, liebe Bärbel,
    was bist du auch immer so vorlaut?!?!?!?!?!
    Kriegst den Hals nicht voll.
    Aber ehrlich, Jucken ist schon besch…eiden, und Schmerzen, ja die tun halt weh, verdammt!
    Blind-sein muss ja eine der Höchtsstrafen sein.
    Weiter gute Besserung, und mit dem neuen Arzt weiter viel Freude 😉
    Ich liebe dich doch, also, sei gesund! So gut es geht
    deine Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @Elvira:

    Du hast es erfasst! Ich habe euch nicht vergessen.
    Auf die Diagnose habe ich gewartet. Leider hat er mir den Gefallen nicht getan. Ehrlich gesagt hatte er keine Chance, ich habe gleich kräftig „Kontra“ geboten.

    Herzlichst

  • fudelchen

    Ich wünsche dir einfach nur gute Besserung…es muß doch mal werden ;.?

    Herzlichst ♥ Marianne

  • Babbeldieübermama

    @skriptum:

    Meine Liebe, eine hast du vergessen, das Übergewicht.
    Dein damaliger Arzt scheint eine besondere Sorte von Knalltüte gewesen zu sein. Wäre interessant zu wissen an wen oder was er bei deinem Anblick immer gedacht hat. Sollte vielleicht Rauch oder Alkohol sein Gehirn vernebelt haben? Hat er ein Nickerchen gemacht und du hast ihn gestört oder hatte er einfach an dem Tag schlechten Stuhlgang?
    Lerne einer die Ärzte kennen und dann auch noch verstehen…
    Vielleicht solltest du mal ein Buch über diese Typen schreiben. Ich könnte dir jede Menge Stoff liefern.

    Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer man einen Arzt findet, der den Unterschied noch kennt.

    Herzliche Grüße

  • Babbeldieübermama

    @ minibares:

    Tja liebe Bärbel,

    so bin ich eben, einfach maßlos in meiner Gier! 😉
    Gegen Schmerzen kannst du Tabletten nehmen. Dieses Jucken macht mich fast irre und dann nicht richtig sehen können… eine Qual. Meine Nase hängt beim Lesen und Schreiben fast am Bildschirm, einfach ätzend.

    Danke für die netten Worte.
    Ganz liebe Grüße
    deine Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @fudelchen:

    Danke! Fraglich ob es noch in diesem Leben wird!? 😉

    Herzliche Grüße
    Bärbel

  • skriptum/skryptoria

    Jou, das Übergewicht ist dann natürlich Plan C. Was mit dem Typen los war, interessiert mich ehrlich gesagt nicht einmal wenig. Er ist dafür verantwortlich, seinen Teil dazu beizutragen, damit es mir schnellstmöglich wieder gut geht. Auf die Weise funktioniert das sicher nicht. Und ignorieren kann er gern andere(s), dafür stehe ich nicht zur Verfügung.

    Warum schreibst Du nicht selbst ein Buch darüber? Aus erster Quelle ist immer besser! ;o)

  • Gucky

    Das Problem bei den Ärzten ist, daß für sie nicht mehr der hippokratische Eid maßgebend ist sondern die Höhe des Bankkontos.
    Mir ist klar, daß eine Praxis Geld verdienen muß um die Kosten zu bezahlen. Praxis, Geräte, Personal kosten eben.
    Das führt bei der heutigen Gesundheitsgesetzgebung dazu, daß sie für einzelne Patienten keine Zeit haben weil nur die Anzahl der Patienten das Geld bringt. Naturgemäß bleibt dann für den Einzelnen nicht viel Zeit.

    Manchmal kann ein neuer Arzt natürlich auch die Dinge realer sehen oder zumindest Dinge veranlassen, die zur Heilung oder Linderung der Krankheit führen.

    Es ist schon viele Jahre her, als der alte Dorfhausarzt bei mir eine Nackenverspannung diagnostizierte.
    Da er dem Trunke nicht abgeneigt und auch schon älter war, starb er kurze Zeit später. Der neue Hausarzt zu dem ich von meiner damaligen Frau geschickt wurde (ich selber sah keinen Bedarf dazu), konnte auch nichts Genaues feststellen, aber ich er schickte mich ins Krankenhaus zur Feststellung was mir den fehlen könnte.
    Nach drei Wochen dort in denen auch keine eindeutige Dianose erstellt werden konnte, schickte man mich zur damals noch neuen Computertomografie. Dort wurde dann endlich die Usache entdeckt.

    Dann ging alles ziemlich schnell. Ich wurde in Münster in der Uniklinik operiert und den zuständige Arzt sagte mir, drei Wochen später wäre ich wahrscheinlich tot gewesen.

    Dir wünsche ich jedenfalls gute Besserung und daß du einen Arzt findest, der dir helfen kann und will. Soweit es möglich ist eben.

  • razortooth

    Vielleicht war der ‚gesundheitliche Grund‘ für die Aufgabe des Vorgängers ja auch, daß er geraucht hat 🙂

    Ich wünsche dir auf jeden Fall eine gute Besserung und hoffe, daß du den morgigen Tag trotzdem in vollen Zügen genießt :mrgreen:

    Ganz liebe Grüße
    Melly

  • paradalis

    Liebe Bärbel.
    Dem Arzt kannst du ausrichten, wenn er dich nicht ordentlich behandelt, sich nicht die nötige Zeit für dich nimmt, bekommt er es mit mir zu tun!
    !

    Und dir alle guten Genesungswünsche, ich schicke dir liebe Grüße! Und Attila einen dicken Knutsch!

    Deine Heike

  • Emily

    Oh jeeeee. Ja sag‘ mal, reicht es denn noch nicht?? Hm?? Was machst du denn für Sachen!? Ich wünsche dir eine gute Besserung!

    Liebe Grüße, Emily

  • Babbeldieübermama

    @skriptum:

    Es interessiert mich ehrlich gesagt auch nicht wirklich. Nur ab und zu fängt mein Matschehirn an zu arbeiten. Warum, verrät es mir natürlich nicht. 😉

    Ich und ’nen Buch schreiben!? 😯 Da lachen selbst die Hühner.
    Ich kann gut labern, aber schreiben….

  • Proben und Fäden « Skryptoria

    […] Bärbel, an meinen letztjährigen Geburtstagswünschen für Dich hat sich nichts geändert. Ergänzen […]

  • skriptum/skryptoria

    Schreib einfach so, als wenn Du es einem Gegenüber erzählen würdest. Wirst sehen: Das wird echt klasse!

  • Babbeldieübermama

    @Gucky:

    Zeit hat er sich genommen. Ein neuer Arzt und dann auf dem Dorf.
    Hätten nur ein oder zwei Ärzte die Diagnosen gestellt, ich würde zumindest ein paar Minuten nachdenken. Da aber mittlerweile jede Menge Internisten, Fachärzte und selbst die MHH Hannover die gleichen Ergebnisse haben, kann die Diagnose nur falsch sein.

    So wie dir ist es mir schon *ichweißnichtwieoft* gegangen. Ich habe schon zweimal nur durch den Geistesblitz eines Arztes überlebt. Mein Asthma wurde erst nach ca. 10 Jahren, nachdem in zig Krankenhäusern Untersuchungen gemacht wurden und ich bei 21 Ärzten war, durch eine Dorfärztin festgestellt. Bei meiner Diabetes brauchten sie 7 Jahre und den Fehldiagnosen eines HNO-Arztes verdanke ich 3 schwere Operationen. Du siehst, ich kenne alle Höhen und Tiefen.
    Im Moment bin ich wieder in so einer Situation. Mein HNO-Arzt, dem ich mein Leben zu verdanken habe, stellte bereits die Diagnose. Mein Pech, es handelt sich nicht um sein Fachgebiet und schon wird nicht die Untersuchung gemacht, die nötig wäre.

    Auf der anderen Seite kann man ihnen nicht immer böse sein. Weißt du, wieviel ein Internist oder HNO-Arzt im Quartal für mich an Geld bekommt?
    € 30!!!! Er muss im Quartal 10 Patienten behandeln ohne Medikamente zu verschreiben, damit er bei meinen Medikamenten nicht zuzahlen muss.
    Mein Diabetologe erhält für die Kontrolluntersuchung € 6.

  • Babbeldieübermama

    @razortooth:

    Könnte gut sein. Allerdings hat er nach eigenen Angaben vor 4 Jahren damit aufgehört, seine Krankheit brach erst letztes Jahr aus. Aber es gibt ja auch Spätfolgen. :mrgreen:

    Heute mache ich auf lau. Der Besuch kommt erst am Samstag. Aber dann… 😉

    Ganz liebe Grüße
    Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @paradalis:

    Au ja! Ich drohe ihm und behaupte, du kommst mit einer wilden Bestie.

    Ich schicke dir liebe Grüße und einen Knutscher an Attila zurück.
    🙂
    Deine Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @Emily:

    Mir reicht es schon lange. Mich fragt nur keiner. 😉

    Liebe Grüße Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @skriptum:

    He, wieso kannst du einen Kommentar unter meinen Kommentar schreiben? Hab ich irgendwas übersehen?

    Wenn ich vor einem Stück Papier sitze herrscht schlagartig gähnende Leere in meinem Gehirn. Nicht das sonst viel mehr da drin sein wird, aber… 😉

  • Mannomannomann… « Razortooth's Blog

    […] Herzlichen Glückwunsch Bärbel!  Genieße deinen Ehrentag… (ich hoffe, die Post schlampt nicht […]

  • skriptum/skryptoria

    Der Kommentar stand nur direkt drunter, weil ich schnell genug hier war! *g

    Du brauchst ja nicht auf Papier zu schreiben. Nimm Deinen Computer; da klappt es doch. Sieht man ja hier, hm?! ;o)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: