Da bin ich mal wieder

Wir leben immer noch im Ausnahmezustand. Behörden, Krankenhaus-Krankenhaus, Behörden.
Heute habe ich nun endlich vom Gericht meinen Betreuerausweis erhalten, ein langes Gespräch mit der Rechtspflegerin inclusive. Erstaunlich wieviele Menschen sich am frühen Morgen schon im und ums Gerichtsgebäude tummeln.
Mein armer Göttergatte musste mich durch zig Gänge schieben. In die Aufzüge passte nur der Rollstuhl mit meiner Wenigkeit rein. Also Tür auf, mich schnell reinschieben, Treppe hochrasen, Tür auf und mich rausholen. Wieviele Türen Opossum ausserdem in den Gängen öffnen musste-ich weiß es nicht mehr. Als wir endlich unser Ziel erreicht hatten war mein Mann völlig fertig. Versteh ich nicht, war doch eine angenehme Fahrt. 🙂
Nachdem wir anschließend eine sehr große Krankenkasse mit unserer Anwesenheit beehrt hatten ging es mittags wieder Richtung Heimat. Ich werde euch nicht mit den weiteren Details der Telefonate und dem Schreibkram nerven. Nur so viel, wegen Zeitmangel mussten wir meinen Zahnarzttermin verschieben. Wer mich kennt, weiß wie ich das bedauere. 😉
Bevor wir ins Krankenhaus zu meinem Bruder fahren wollten, ging mein Göttergatte noch mal in die Küche. Welch Glück, unser Gefrierschrank verweigerte einfach seine Dienste. Ein Unglück kommt eben selten allein.
Also fahren wir meinen Bruder morgen früh besuchen, nebenbei gucken wir uns noch Pflegeheime an.
Meine Mutter hat im Herbst ihren Garten gekündigt. Der Vorstand war damit einverstanden, dass sie ihn aus Altersgründen bereits im Frühjahr abgibt, zusätzlich muss ich mich nach einem Platz im betreuten Wohnen erkundigen, und und … Kann mir
vielleicht jemand ein bißchen Gesundheit abgeben und den Tag um ein paar Stunden verlängern? 😉
Nicht-na denn eben nicht, müsst ihr also weiterhin auf mich verzichten. Wer hat da eben „dem Himmel sei Dank“ gemurmelt? Vortreten und ’ne Backpfeife abholen. 🙂
Was vermisse ich die Zeiten als ich jede Nacht vor dem Laptop hing, in aller Ruhe Beiträge schrieb, eure Beiträge kommentieren konnte, ich auf eure Kommentare lauerte.
Wie oft habe ich mir gewünscht mehr zu erleben, auf diese Erlebnisse könnte ich gut verzichten.

Passt alle gut auf euch auf, denn…

                                  Ich liebe euch doch alle.

Advertisements

15 responses to “Da bin ich mal wieder

  • stahldame

    Klingt stressig, doch. Ich drück dich mal auf Entfernung – Zeit und Energie hab ich im Moment leider selbst nicht wirklich genug :-/

  • Babbeldieübermama

    Lieb von dir. Bei FB hab ich einen Teil deiner Probleme mitbekommen. Ich drück dich auch.

  • theomix

    Und das ist nur ein kleiner ausschnitt… Menschmensch, BbdÜM… Haltet die ohren steif, ihr chaosbüdler!

  • minibares

    Ämter-Lauferei ist was Grässliches. Keiner ist zuständig, keiner hat die passenden Unterlagen.
    Und der kleine Antragsteller darf rauf und runter und wiederkommen.
    Dein armer Mann, der mutiert ja zum Treppenläufer der Saison, er kann in New York mitmachen, da gibt es doch solche Wettrennen in den Wolkenkratzern, die Treppen hoch.
    Langeweile herrscht bei euch jedenfalls nicht.
    Hoffentlich findet ihr gut Unterkünfte für deinen Bruder und auch für deine Mutter.
    Ich umarm die ganz lieb
    deine Bärbel

  • skriptum & skryptoria

    „Wer hat da eben „dem Himmel sei Dank“ gemurmelt? Vortreten und ‘ne Backpfeife abholen.“

    Entschuldigung, das war ich! Es bezog sich aber nicht darauf, auf Dich verzichten zu müssen, sondern darauf, dass Du eeeendlich mal wieder ein Lebenszeichen von Dir gegeben hast!

    Kriege ich die Backpfeife trotzdem? Du hast es versprochen!

    ;o)

    Liebe Babbel, ich bin froh, dass es Dir zumindest soweit gut geht und Du Deinen Humor trotz aller Umstände nicht verloren hast. Auch wenn das Leben nun ruhig wieder etwas runder laufen dürfte, hm?

    Fühl Dich gesündet, zeitverlängert und gedrückt!

  • fudelchen

    Irgendwann……wird alles wieder etwas normaler…irgendwann 😉
    Herzlichst ♥ Marianne

  • Babbeldieübermama

    @theomix:

    Machen wir! Was uns nicht umbringt macht uns nur stärker. 😉

  • Babbeldieübermama

    @minibares:

    Wie recht du hast. Für meinen Bruder haben wir bereits eine scheinbar gute Unterkunft gefunden. Ich lasse mich überraschen. 🙂
    Von Bärbel an Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @fudelchen:

    Das Irgendwann kann ruhig recht schnell kommen. 🙂
    LG Bärbel

  • Gucky

    Irgendwann ist auch das erledigt und es geht wieder ruhiger zu.
    Schlecht dabei ist nur, daß es dir selber nicht so blendend geht. Aber du schaffst das schon…

  • Babbeldieübermama

    @Gucky: Wie so oft hast du recht.
    Seit heute nachmittag sehen wir Licht am Ende des Tunnels. Wir haben einen Platz in einem scheinbar guten Pflegeheim und mein Bruder wird morgen schon dahin gebracht.

  • smultronella

    Hallo liebe Bärbel! Das klingt echt nach Stress! Aber so richtig. Ich wünsch Dir Kraft für alles, was da auf Dich zukommt und Dich belagert.
    Sei ganz doll lieb gedrückt!
    Claudia

  • Babbeldieübermama

    @skriptum:

    He, wo kommt denn dein Kommentar plötzlich her? 😯
    Ich bin doch nicht blind!!! 😉

    Ich hab dir vorsichtshalber mal gedanklich 2 Backpfeifen geschickt, auf einem Bein steht es sich so schlecht. :-)))

    Kannst du mich vielleicht nochmal drücken? Hat richtig gut getan.

  • Babbeldieübermama

    @smultronella:

    Ich danke dir, liebe Claudia. Drücke mich doch bitte auch nochmal. ;))
    Bärbel

  • smultronella

    Ganz doll ganz lieb drück!!!!
    Alles Gute!
    Claudia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: