Ich komme zu nix

Ich arme alte kranke Frau im Vorruhestand *schluchz*heul*jammer*grins* bin doch wieder zu nichts gekommen.
Ein Geburtstag  jagte den nächsten, eine Bastelei die andere.
Erst hatte unsere Freundin G. aus Emden Geburtstag. Sie „nistete“ sich aus diesem Grund mit E. ihrem Göttergatten für drei Tage bei uns ein. Sie verbrachte ihren Geburtstag mit ihrem Mann…ja wo denn nun eigentlich? Egal, jedenfalls machten sie auf der Rückreise einen  Umweg und besuchten uns für drei Tage. Es können auch vier gewesen sein, so genau weiß ich das nicht mehr. Mein Matschehirn verkraftet den ganzen Trubel nicht, hat sich gesagt: „Nix da, ich habe keinen Bock mir alles zu merken, ich schalte mal kurz auf  „Durchzug“. Dieser Durchzug fing *wasweißichdenn* an, aufgehört hat er noch nicht, das weiß ich zufällig genau.
Am 26. wurde dann mein Lieblingsehemann, Aufpasser, Pflegeperson, Sklave(hoffentlich liest er das nicht) und Sekretär 66 Jahre alt. Am Samstag kamen dann Verwandte und Bekannte, um mit ihm zu feiern. Wie immer brach am Donnerstag bei uns das gesteigerte Chaos aus, weil der „Beste aller Ehemänner“ natürlich wieder alles auf die letzte Minute erledigen wollte.
Dem „Himmel sei Dank“ hat er dieses Jahr nicht kurz vorher seine, bei solchen Gelegenheiten, üblichen Renovierungsarbeiten begonnen. Als Ersatz hat er am Haus mindestens, wenn nicht noch mehr Lichterketten und Deko verteilt. Na gut, lange Rede kurzer Sinn, kaum hatte ich mich von diesem Chaos erholt, feierte unsere Lieblingsenkelin ihren 3. Geburtstag.
Ach ja, zwischendurch mußte ich noch für das Nikolauswichteln vom Minifreunde-Forum basteln, nebenbei habe ich auch noch Weihnachtskarten angefertigt. Na, und einige Ärzte mußt ich auch noch mit meiner Anwesenheit beglücken, die hätten sonst noch gedacht, ich wäre „abgenippelt*. 😉
Nun beende ich mein dummbatziges Geschreibsel, wünsche euch einen schönen Wochenanfang, ein wenig Schnee und sage wie immer:

                            „Ich liebe euch doch alle“.

Nachtrag:  Lieber theomix, das mach mir mal nach, 307 Wörter über Nichts schreiben. :mrgreen:

Advertisements

28 responses to “Ich komme zu nix

  • Vivi

    ich sehe, du hattest absolut und gar nichts zu tun, grins. wie schaffst du das alles ueberhaupt? ich dachte immer, nur bei mir geht es etwas stressig zu. lol

  • Diva

    Liebe Bärbel
    So ist das doch leider immer, die Rentner haben den größten Stress! Ich wünsch deinem Lieblingsehemann, Sklave , Pfleger, Dekorateur, Maler und Anstreicher….nachträglich alles gute zum Geburtstag und dem Muckelchen natürlich auch.
    Lieben Gruß und überforder dich nicht
    Anja

  • fudelchen

    Du hast ja einen Allroundmaster zu hause 😀 das ist doch perfekt.
    Meiner käme nicht auf die Idee, mal den Pinsel zu schwingen.
    Zeitlich geht das gar nicht, gesundheitlich auch nicht…also Handwerker.
    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag.

    GLG Marianne 😉

  • Babbeldieübermama

    @Vivi:

    Wie ich das schaffe? Ich schlafe, esse, schlafe, esse, schlafe…….. 😉

  • Babbeldieübermama

    @fudelchen:
    Als ich einen Mann suchte funktionierte mein Matschehirn noch. Ich war so schlau mir einen gelernten Maler mit vielen anderen Fähigkeiten zu suchen. 😉

    GLG Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @Diva:

    Du hast es erkannt. Wir Rentner haben es soooo schwer. 😆
    Mein Koch und…… bedankt sich für die Glückwünsche.

    Lieben Gruß von der gestressten
    Bärbel 😉

  • skriptum

    „Lieber theomix, das mach mir mal nach, 307 Wörter über Nichts schreiben.“

    Lieber Theomix, da mach Dir mal keine Gedanken: Das toppt jede Presseerklärung der Bundesregierung um Längen! *gg

    Liebe Bärbel, kann es sein, dass Du nur das siehst, was Du nicht schaffst aber all das was Du schaffst siehst Du als lästige Ablenkung?

    Falscher Denkansatz! Nachvollziehbar, weil von mir auch oft praktiziert, aber falsch! ;o)

    Ich glaube, wenn man erst darüber nachdenkt, den Eindruck zu haben, nichts zu schaffen, ist man so fleißig wie selten. Insofern: Relax! Du hast es Dir ganz sicher verdient!

  • theomix

    Liebe BbdÜM Das ist doch noch gar nichts nein wirklich nicht Denn ohne Punkt und Komma geht es noch besser Und überhaupt wo kämen wir dahin vor allem weiß ich gar nicht warum du mich ausgerechnet mich denn ich sage immer Gehaltvolles warum du also ausgerechnet mich wer weiß vielleicht hast du noch nicht nein das verwerfe ich also warum du ausgerechnet mich ausgeguckt hast Vor allem bei diesem Wetter was ja nun so weiß ich wie ein unbeschriebenes und dazu noch staubfreies Blatt ist außerdem hast du über dich geschrieben was ich im Moment im Bezug auf meine Person verneine ich schreibe jetzt wirklich darauf los und vermeide jeden Inhalt und will sehen wie weit ich komme Übrigens ist eine Wiederholung ein ganz großartiger Wortfresser und Statistikfälscher! Übrigens ist eine Wiederholung ein ganz großartiger Wortfresser und Statistikfälscher! Übrigens ist eine Wiederholung ein ganz großartiger Wortfresser und Statistikfälscher! Wirklich das ist eine ganz große phänomenale überragende faszinierende spannende exzellente eiskalte Herausforderung – nämlich dich jetzt zu übertreffen Mensch Mensch Mensch was hast du da angestellt? Ein blödsinniger schrottreifer Wettbewerb der schon ehe er begonnen hat unvollendet und schon seit vorgestern da die letzten Krähen schon wieder vorne denn ohne Sinn also bar jeden Sinnes schreibt es sich doppelt was sag ich dreifach so gut Und dabei muss ich heute noch aber wem sag ich da was von Terminen außerdem darf ich da nichts verraten sonst käme ein Sinn quasi durch die Hintertür hierhin und das wäre ja nun so etwas von ich weiß nicht recht da könnte ich gleich Schneeblumen sammeln apropos Schneeblumen Kennst du die Geschichte von dem Allergiker der allergisch gegen Schneeblumen ist? Jetzt bitte nicht losprusten sonst musst du ein Tuch holen und den Monitor freiwischen das wäre nicht gut und jetzt geht es in die Zielgerade und ich sage dir wahrhaftig und wirklich ich gebe dir die Chance das zu übertreffen und ich werde nicht mehr antreten ein Mal muss genug sein Aber so was von Herzliche Grüße Theomix mit 334

  • Babbeldieübermama

    @skriptum:

    Liebe skriptum, ich habe doch mein Ziel erreicht! 😉
    Wenn ich selbst bei dir den Eindruck geschafft habe, ich hätte Stress.
    Pssst, nicht verraten!!! In Wirklichkeit sitze ich fast nur rum oder schlafe, aber nur in Wirklichkeit…. :-)))

  • Babbeldieübermama

    @theomix:

    warum ich ausgerechnet dich? na, dann lies doch mal deinen scharfsinnigen kommentar zu meinem beitrag „der montag“. er hieß. „danke der nachfrage, irgendwie stressig.
    und wie mache ich aus nichts einen beitrag? das hast du mir heute beigebracht“. wenn du alles klein schreibst, funktioniert es noch besser. wenn ich es richtig verfolgt habe, werden satzzeichen als wörter gezählt. du, hast, also, keine, chance.
    ich, bin, wohl, technisch, eine, null, aber, ab, und, zu, wenn, keiner, damit, rechnet, funktioniert, mein, matsch, hirn, sehr, gut. ich, gebe, dir, recht, ein, blöder, schrottreifer, wettbewerb, jedoch, hast, du, wenigstens, einmal, darauf, reagiert. wegen, dir, mußte, ich, nun, doch, meine, emma, du, weißt, ich, meine, mein, laptop, putzen, ich, bin, vor, lauter, lachen, fast, vom, stuhl, gefallen.
    ich, mußte, so, lachen, das, ich, noch, nicht, mal, skriptums, kommentar, richtig, würdigen, konnte.
    Übrigens, ich, habe, jetzt, kein, staubfreies, du, weißt, schon, was ich, meine, aber, meine, emma, hat dafür, keinen, staub.
    ich, bin, froh, dich, zu, einer, so, lustigen, ungewöhnlichen, ich, weiß, nicht, was, noch, kommentar, bekommen, zu, haben.
    ich, werde, auch, nicht, mehr, auf, einen, in, dieser, form, geschriebenen, beitrag, antworten, mir, gehen, jetzt, nämlich, übrigens, reimt, es, sich, auch, auf, dämlich, wie, komme, ich, denn, nun, wieder, darauf? ich, finde, meinen, beitrag, doch, ganz, gelungen, na, ja, gut, streiten, wir, uns, nicht, aber, so, schlecht, war, er dann, denn, doch, nicht.
    Ich, beende, jetzt, wie, gesagt, besser, geschrieben, nicht, gesagt, meinen, Beitrag, wünsche, dir, noch, einen, schönen, tag, mir fällt, auf, der, einzig, vernünftige, satz, in, diesem, kommentar.
    ätsch, ich, habe, 589, wörter, geschafft.
    grüße, bbdüm,alias,babbeldieübermama,alias,erdnuckel,alias,mütterchen, alias, bärbel, mit, jetzt, qualmenden, fingern, und, matschehirn.

  • paradalis

    Meine liebe Bärbel, ich sehe, es geht schon besser, du vertreibst dir gut die Zeit. Hast du gut gemacht, du bist auf jeden Fall die Gewinnerin!
    🙂
    Das freut mich!

    Ansonsten bitte – bitte! Überanstrenge dich nicht und achte auf dich.
    Du weißt schon …

    Alles Liebe, hab einen angenehmen Tag!
    🙂
    Heike

  • Babbeldieübermama

    Hallo meine liebe Heike,

    es geht mir wirklich wieder besser.

    Ja, es geht mir wirklich wieder besser.
    Ich werde mich garantiert nicht überanstrengen, denn ich habe es nicht und werde es nicht vergessen.

    Hab einen schönen Abend, Küsschen an meinen Freund.
    Liebe Grüße
    🙂
    Bärbel

  • Gucky

    Hauptsache du bist beschäftigt und liegst nicht halbtot in der Ecke… :mrgreen:
    Mach langsam, immer eins nach dem anderen und kleine Pausen zwischendurch… dann geht das schon !

  • minibares

    Liebe Bärbel,
    es scheint bei euch ja richtig langweilig zu sein. Nix, aber auch gaaaar nix los.
    Na ja, ein paar Geburtstage, ein paar Tage Besuch, ain paar Ärzte aufsuchen.
    Also wirklich, was ist denn dabei? Ich kann da nämlich nicht mitreden.
    Wir sind hier vor Ort nur zu zweit.
    Die andern beiden jüngeren wohnen über 200 km weit weg. Da können wir nicht mal eben hin.
    Dann gibt es noch einen Bruder meines Mannes, da müssen wir so 3 x pro Jahr hin. Das isses. Meine Leute sind alle nicht mehr, leider. Gern hätte ich etwas mehr solche Feiern am Hals.
    Es ist auf alle Fälle schön, mal wieder von dir zu lesen.
    Und es gibt dich noch, das ist die Hauptsache ♥

  • minibares

    Liebe Bärbel
    außerdem habe ich dir den „One Lovely Blog Award“ zuerkannt.
    Ich weiß nicht, ob du ihn schon erhalten hast.
    Bitte mal bei mir vorbeischauen 🙂

  • Babbeldieübermama

    @Gucky:

    Genau so mache ich es. Allerdings mache ich keine kleinen, sonder große Pausen. 😉

  • Babbeldieübermama

    Liebe Bärbel,

    viel mehr Feiern gibt es bei uns auch nicht mehr. Der November hat es allerdings in sich.
    Wenn ich könnte wie ich wollte, ich würde andauernd feiern. Früher hatten wir fast jeden Tag Besuch, andauernd irgendwelche Feierlichkeiten.
    Ich finde es wirklich schade, daß du nur noch so wenige von deinen Leuten hast. Das Leben ist wirklich manchmal hart.
    Ich drücke dich mal eben ganz doll, vielleicht fühlst du dich dann nicht mehr so alleine. 🙂

    Mein erster Award, wo finde ich den denn. Meine Mailbox hat so ihre Tücken, vieles kommt oft nicht an. Auf alle Fälle bedanke ich mich recht herzlich.

    LG Bärbel

  • Federwelt

    Köstlich, liebe Dauerstress-Bärbel und lieber theomix! Bitte schreibt viel und lange weiter über NieNichts. Das lese ich besonders gerne.

    Ach ja, und Besuche und Feste und all das Chaos, das lässt mein Gehirn ganz wässrig werden mit Ohren auf Durchzug. Reiner Selbsterhaltungstrieb, ne?

    Liebes Grüßle – und lass die anderen ruhig weiterstressen
    Elana

  • theomix

    ICHZAEHLJETZTNICHTMEHR:ICHMACHESWIEDIEALTENROEMER:INKUERZEGENUEGTESSCHON:JAJADUHASTGEWONNEN
    http://de.wikipedia.org/wiki/Scriptura_continua

  • theomix

    @Federwelt:
    Soll ja kein problem sein, ich muss so viel sinnvolles zusammensetzen, daa bisschen rest kann ja hierhin. 😀

  • Babbeldieübermama

    @Federwelt:

    Liebe Elana,

    über NieNichts schreiben, kann fürchterlich anstrengend
    sein, vor allem wenn es verlangt wird. 🙂

    Meins matschig, deins wässrig, heute sind die Hirne auch nicht mehr, was sie mal waren. 😉

  • Babbeldieübermama

    @theomix:

    Ich hatte den Nachtrag ohne nachzudenken als Geck geschrieben, jetzt bin ich froh.
    Ich habe mich fast schlapp gelacht. In meinen Augen bis du der Gewinner. 🙂

  • skriptum

    Liebe Babbel,

    „Pssst, nicht verraten!!! In Wirklichkeit sitze ich fast nur rum oder schlafe, aber nur in Wirklichkeit….“

    Also so, wie es die Jahreszeit vorgesehen hat? Dann läuft doch alles prima! ;o)

  • Babbeldieübermama

    @skriptum:

    Liebe skriptum,

    Pssst, nicht verraten!!! Du hast es richtig erkannt. 😉

  • skryptoria

    Das ist gut! Ich sag’s auch nicht weiter. Ich mache es nämlich genauso, jawoll! ;o)

  • Babbeldieübermama

    Dann können wir ja im Dütt… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: