Noch eine Woche

…… bis wir Heiligabend haben. Langsam fangen sogar meine Nerven an zu flattern. Wie jedes Jahr hat Opossum noch keine Geschenke oder Lebensmittel gekauft, geschweige denn irgendetwas geplant. Im Gegenteil – da wird in der Wohnung gewerkelt – hier im Keller und Gästewohnung noch umgeräumt. Mann hat schließlich noch viel Zeit.
Mist, in unserer Gegend schneit es immer noch nicht. Um zwei Uhr, in der Nacht wohlgemerkt, habe ich mich extra todesmutig auf die Terrasse gewagt, um zu kontrollieren ob es schneit. Sternenklarer Himmel, „sibirische“ Kälte, jedoch weit und breit keine Schneeflocke zu sehen. Gleich setze ich mich in die Ecke, spiel beleidigt und lass keinen anderen mitmachen. *Ätsch*
Heute habe ich wieder angefangen an meinem Marktstand rumzubasteln, ich kann es doch nicht lassen. So meine Hände wollen, werde ich ihn wohl doch noch fertigstellen. Er wird nur nicht so bestückt sein wie ich möchte, für die Kleinteile braucht man enorme Zeit und Geschicklichkeit.
Morgen werde ich noch mal mit meinem Scooter durchs Dorf düsen. Solltet ihr übermorgen in der Zeitung lesen, daß im Raum Hannover eine Frau mit Frostbeulen auf so einem Ding gefunden wurde, dann werde mit großer Wahrscheinlichkeit ich das sein.

                                               „Ich liebe euch doch alle“.

Advertisements

18 responses to “Noch eine Woche

  • Gucky

    Mußt du dich halt warm anziehen auf deinem Scooter. Muß ich auch wenn ich rausgehe… :mrgreen:
    Und nimm immer das Handy mit, damit du bei Notfällen Hilfe holen kannst ! Obwohl… in einsamen Gegenden wirst du ja nicht unterwegs sein. Aber ich persönlich finde das immer besser, wenn man keinen bitten muß. O. K. wenn es garnicht anders geht… und ich habe die Erfahrung gemacht, die meisten Menschen helfen auch WENN sie wissen, daß Hilfe gebraucht wird !
    Ich kann zwar noch selber laufen, aber mit meiner COPD ist das etwas mühsam bzw. langwierig und anstrengend. Deswegen muß ich mich manchmal etwas auf irgendwas abstützen (Mauer, Geländer oder sowas) und da haben mich oft Leute angesprochen, ob es mir gut ginge oder ob sie mir helfen könnten (müssten). Ich weiß nicht, ob ich schlecht ausgesehen habe (bleich oder so). Ich konnte aber bisher die Hilfe freundlich ablehnen mit dem Hinweis auf meine Atemschwierigkeiten und einer vorübergehenden Pause.

  • Babbeldieübermama

    Mach ich doch, Gucky. Wenn ich mit dem Scooter unterwegs bin, habe ich immer mein Handy dabei, dafür sorgt mein Mann schon. :mrgreen:
    Du hast recht, in den meisten Fällen sind die Leute sehr hilfsbereit.
    Wenn du jedoch einen Asthmaanfall hast, sieht das etwas anders aus.
    Ich bin allerdings der Überzeugung, die Menschen sind in so einer Situation ratlos. Mein Mann hat mittlerweile einen 7. Sinn entwickelt. Er weiß ziemlich genau, wann er mich suchen muß und konnte mir dadurch schon oft helfen.

  • Blinde-Kuh

    Und nimm die Schneeketten für den Scooter mit, falls es unterwegs doch noch schneit! 🙂

    Geplant hab ich schon alles für Weihnachten, aber nur in meinem Kopf. Die Einkäufe müßen noch getätigt werden.

    Schönen Tag und zieh dich richtig warm an. Is kalt. Und wenn man nur so still sitzt….noch kälter.
    Ich kenn das vom Kutsche fahren. Es gibt für Kutscher so eine Bockdecke, die legt man sich über die Beine. Darunter wird es nicht kalt, das ist wärmer als alles andere. Leider hab ich die nicht mehr, sonst würde ich sie dir schicken. Schade!

  • razortooth

    Und wenn du mit dem Scooter eingeschneit ist, dann kommen wir als Rettungstruppe – Anja bringt dann sicher Diva und Emma als Lawinensuchhunde mit…

    Hihi, ich stelle mir gerade Diva mit einem Fässchen um den Hals vor, wie sie auf deinem Schoß sitzt und dich aufwärmt 😆

  • Babbeldieübermama

    Jaaaa Jaaa“ 🙄 ich pass schon auf! Ich bin doch nicht Lebensmüde.
    Siehste, man sollte alles aufheben, jetzt könnte ich das Ding gut gebrauchen. 😉

  • Babbeldieübermama

    @razortooth:
    Ich wußte auf euch ist Verlass. 🙂
    😆 Ich stell mir gerade vor, Diva und Emma…, ihr und ich…. 😆 😆

  • piri

    Lass dich nur nicht blitzen, sonst bekommst du einen Monat Fahrverbot und dann musst du krabbeln ;). Ich kenne das, ich habe ja ein Emphysem und so konnte ich heute den Wandertag der Mütter nicht mitmachen – aber zum Essen war ich da und dann habe ich den Damen einen vorgehustet. Im Vertrauen: das war nicht der Hit!

    Liebe Grüße, Petra

  • Babbeldieübermama

    Vor allem das Bußgeld ist so hoch und krabbeln kann ich auch nicht.
    Ich finde es besonders prickelnd, wenn man hustet und alle diskret abrücken, es könnte
    vielleicht doch ansteckend sein. 😉

  • piri

    ach weißt du, was ansteckend ist oder nicht, interessiert die nicht. Sie haben mich bedauert und so habe ich mir die Streicheleinheiten abgeholt, die ich so dringend brauche!

  • Babbeldieübermama

    Das hört sich beruhigend an. 🙂
    Ich kann mir gut vorstellen, daß dir die Streicheleinheiten gutgetan haben.
    Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung.

  • blogsammlung

    Also gehst Du doch raus 😀 dachte ich mir’s doch!
    Dann viel Spaß!
    Verkaufe Deinen Blog besser zu Lebzeiten – später nützt es Dir nichts mehr 😆 Zumal der Käufer das Login braucht.

  • Brigitte

    zieh dich warm an, sowas möchte ich wirklich nicht in der Zeitung lesen. Könnte dir ja von hier nicht mal zu Hilfe eilen … bei dem stürmischen Wetter hier momentan, fliegen vermutlich nicht mal mehr die Flugzeuge …

    Liebe Grüsse
    Brigitte

  • paradalis

    Mich würde mal interessieren, ob du auch wieder heimgekommen bist??
    Hallo??
    Bist du da??

    Sonst rufe ich gleich das Technische Hilfswerk. Die finden dich schon!! Die haben bisher alles und jeden gefunden!
    🙂

    Liebe GutenAbendGrüße
    Heike.

  • Babbeldieübermama

    @blogsammlung:
    Ab und zu gehe ich auch mal raus. Heute hat es mal wieder nicht geklappt. Der Wille war da, aber der Körper wollte wie so oft nicht.
    Du vergißt, dies ist ein Familienblog, also müßen die anderen auch zustimmen und die werden mir eins husten. 😉

  • Babbeldieübermama

    @Brigitte:
    Entwarnung! Bin heute nicht draußen gewesen.
    So einen Sturm habt ihr? Pass bloß auf, daß euch nichts passiert. Ich kann euch höchstens die Feuerwehr schicken. Eh ich da wäre….. 😉
    Liebe Grüße
    vom Festland
    Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @paradalis:
    Huhu, hier bin ich. Alles im grünen Bereich. Mein Körper wollte wie so oft nicht wie ich, war also nicht unterwegs.
    das Technische Hilfswerk hat mir auch schon mal geholfen. Die waren schneller als der Blitz.

    Wünsche dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Bärbel

  • blogsammlung

    Nun mach‘ Dich mal nicht verrückt. Weihnachten hat einen ganz anderen Sinn. Geschenke und Einkäufe sind Nebensache und so schnell verhungert ihr nicht :mrgreen:

  • Babbeldieübermama

    Wir kriegen aber Besuch, sollen wir den verhungern lassen?
    Sicher hat Heiligabend einen anderen Sinn, aber man möchte einigen Leuten eine Freude machen. Mir fehlen diese Weihnachtseinkäufe, das suchen nach besonderen Kleinigkeiten. Es kommt nicht auf den Preis an, sondern ob man es mit Liebe gekauft hat. 🙂 Man, bin ich heute pathetisch veranlagt! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: