Schmutzige Lieder im Spielzeugladen und im Baumarkt

Jetzt mal ehrlich, hat sich schonmal irgend jemand Gedanken darüber gemacht, wer für die Playlist ( =Musikzusammenstellung ) zuständig ist, mit der man in allen möglichen Geschäften, Einkaufszentren etc. berieselt wird? Nein? Niemand? Ich ehrlich gesagt auch nicht. Bis…

Zum ersten Mal stießen meine kleinen grauen Zellen auf diese Frage, als Paula, Muckelchen und ich vor einigen Wochen einmal mehr den Spielzeugladen in unserem hiesigen Einkaufszentrum heimgesucht haben. Völlig unverhofft trällerte dort die Sängerin der Band „The beautiful south“ (bek. durch Songs wie „Song for whoever“, „Rotterdam“, etc, wir erinnern uns…) den Song „Don’t marry her“ aus den Lautsprechern.

Was daran nun so besonders ist? Nun, wer den Song kennt bzw. beim Zuhören auf den Text achtet, der kennt auch den vollständigen Text des Refrains, der da lautet: „Don’t marry her, f*ck me“ 😳 (zum besseren Verständnis wollte ich hier einen Link einbauen, aber bei Youtube gibt’s nur die entschärfte Single-Version „Don’t marry her, have me“) 😕

Außer mir schien das niemandem aufzufallen. Die eigentliche Zielgruppe des Geschäfts dürfte den Text noch nicht verstehen, und Eltern rechnen in einem Spielzeugladen bestimmt nicht mit solchen Texten. Und ich schätze mal, die wenigsten Leute achten überhaupt auf die Musikberieselung.

Trotzdem entstand vor meinem geistigen Auge die Szene, wie der Chef des Ladens dem ahnungslosen 😯 Kerlchen, das die Musik zusammengestellt hat, aufs Dach steigt, nachdem ein Beschwerde-Ansturm entrüsteter Mütter losgebrochen ist… 😆

Wenige Wochen später:

Paula, Muckelchen und ich im Baumarkt in Altwarmbüchen (aktueller Slogan: „Mach es zu deinem Projekt! Yippie yah yah yippie yippie yeh…“). Déjà vu. Gleiche Situation, derselbe Titel: „Don’t marry her, f*ck me“… 😯

Hm. Seltsam. Merkwürdig. Was war passiert? 🙄 Meine logische Schlußfolgerung: Das Musik-Kerlchen ist aus dem Spielzeugladen rausgeflogen und hat einen neuen Job in diesem Baumarkt gefunden. So stelle ich mir das vor, kann gar nicht anders gewesen sein… 😎

Jetzt bin ich nur mal gespannt, wo mir der Song das nächste Mal begegnen wird. Also meine Prognose ist folgende: Das Musik-Kerlchen fliegt auch beim Baumarkt raus und macht sich daraufhin als DJ und Alleinunterhalter selbstständig. Ich kann’s mir schon richtig vorstellen: Das Musik-Kerlchen wird für eine Hochzeit gebucht – und wenn es bei dieser Feier diesen Song spielt…es dürfte an diesem Abend noch sehr viel „Spaß“ haben… 😆

Advertisements

Über Alpha-Clark

Ehemann von Pauladieerste, Vater von Muckelchen sowie bevorzugtes Lieblingsopfer für Schwiegermonst...äh...Schwiegermutter bbdüms seelische Grausamkeiten... Zeige alle Beiträge von Alpha-Clark

6 responses to “Schmutzige Lieder im Spielzeugladen und im Baumarkt

  • theomix

    Bis Muckelchen davon verdorben wird, wird ja noch einige Zeit vergehen. Bis dahin ist Musik-Kerlchen abgehalftert…

  • smultronella

    Und ich liebe diesen Song. Hab ihn auf CD und singe laut mit – auch an den entscheidenden Stellen. Gebe aber zu, dass er fürs Geschäft wohl etwas unpassend ist.

  • nachtopal

    🙂 Vielleicht ist es auch ganz einfach so, das die Leutchen die für’s zusammenstellen verantwortlich sind, kein Englisch können 😉 lieber Gruß Regina

  • Alpha-Clark

    @Theomix:
    Noch mindestens 30 Jahre…oder bis ich tot bin…oder beides…hoffe ich 😉

    @smultronella:
    Beautiful south macht ja auch schöne Musik. Aber keinen Mainstream. Wahrscheinlich hört man deshalb auch nur so wenig von dieser Band. Diesen Song haben sie für die Single-Version sogar freiwillig entschärft, wenn ich mich nicht irre.

    @nachtopal
    Das wahrscheinlich auch. Wahrscheinlich werden sowieso einfach nur planlos irgendwelche Songs nach dem Zufallsprinzip zusammengewürfelt.
    Es ist mir auch schon öfters passiert, daß ich im Supermarkt pötzlich Songs wiedergehört habe, die vor Jahren ein- oder zweimal im Radio liefen und dann – teilweise zu unrecht – wieder in der Versenkung verschwanden…

  • Babbeldieübermama

    Du sollst einkaufen und nicht Musik hören. Jetzt wissen wir wenigsten warum du immer so lange weg bist. 😉

  • Ruthie

    Hi!
    Ich hab mal in ebendiesem Baumarkt gefragt, nachdem ich einen schönen Song gehört hatte. Die Dame sagte mir, das wäre „extra so ein Musiksender für Läden – wahrscheinlich Internet – genau wisse sie es auch nicht, könne sich aber erkundigen“…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: