Laberei

Normalerweise wollte ich diese Woche keinen Beitrag mehr schreiben, aber die Sucht….
Die Tage vergingen wie im Flug. Ich habe gelabert, gebastelt und im Grunde nichts Produktives zustande gebracht.
Heute morgen mußte ich für mich, zu nachtschlafender Zeit, zum Augenarzt. Nach zwei Stunden Schlaf aufstehen und im Eiltempo geduscht und angezogen werden. Habe ich geschlottert, mein Mann hatte, im „Anflug von Geiz“, :mrgreen: die Heizung nicht angestellt. Ohne Frühstück und ohne Medikamente ging es also im Eiltempo zum Arzt.
Der Arzt ist zwar medizinisch gut, aber wir beide wissen nach Jahren immer noch nicht, was wir miteinander reden sollen.
Nicht, daß ich ihn heiraten will, aber ein paar Worte mehr könnten es schon sein.
Arzt: Guten Morgen.
Ich:   Guten Morgen.           
Er: Brauchen sie wieder ihre Tropfen?
Ich: Ja. Und sie müßen..
(hole Gesundheitspaß vor, in dem Untersuchungsergebnisse eingetragen werden müssen).
Arzt: Das mache ich nach den Untersuchungen.
Nun werden mehrere Tests gemacht ohne ein Wort zu reden. Dr. K. murmelt sich dabei unzufrieden in den Bart.
Die Arzthelferin bringt mich in den sogenannten Tropfraum, tröpfelt mir ein paar Tropfen in die Augen und geht ohne ein Wort mit mir oder den anderen Patienten zu reden.
Irgendwann werde ich in ein anderes Behandlungszimmer gebracht. Der Arzt kommt und zeigt mit dem Finger an, wohin ich sehen soll, natürlich ohne Worte.
Nach der Untersuchung drückt er mir Rezept und Gesundheitspaß mit den Worten „Wir sehen uns im Januar wieder“ in die Hand und will gehen. Ich will fragen, wie es mit meinen Augen aussieht, als Antwort erhalte ich ein lapidares: „Sie müssen auf jeden Fall die Tropfen weiternehmen“. Weg war der Arzt und ich auch, so schnell ich konnte. Ich arme Socke, wo ich doch so gerne plaudere.
Dazu hatte ich zwei Stunden später genug Gelegenheit, als eine ehemalige Kundin zu Besuch kam. Den restlichen Tag passierte dann wieder nichts erwähnenswertes und so harre ich der Dinge, die da kommen oder auch nicht.

                                                                        Ich liebe euch doch alle.

Advertisements

33 responses to “Laberei

  • theomix

    Pardon, das klingt gruselig. Um diesen arzt bist du nicht zu beneiden.

  • Babbeldieübermama

    Ich bin immer froh, wenn ich die Praxis wieder verlassen habe.
    Übrigens, er benimmt sich nicht nur eigenartig, er sieht auch so aus.

  • theomix

    Mal mal auf.
    Oder gestalte ein Fimo-püppchen…Dann kriegen wir einen eindruck.

  • smultronella

    Das mit dem „Anflug von Geiz“ kenne ich übrigens gut aus eigener Erfahrung. Ein schwedischer Mann fängt erst bei -10 Grad an zu überlegen, ob man heizen sollte oder sich doch lieber noch einen dicken Pullover überzieht. Oh je – wenn er das jetzt lesen würde…

    Und das mit dem Arzt – naja der hat vielleicht das von dem Reden ist Silber und Schweigen ist Gold gehört und hofft nun täglich auf den großen Goldregen. Das wirst Du ihm doch nicht kaputt machen wollen? 😀

  • Babbeldieübermama

    @theomix:

    Ich und Personen aus dem Gedächtnis malen? 😯 Da kann ich nur laut lachen…
    So eigenartig können meine Fimopüppchen nicht aussehen, aber einen Versuch ist es wert.

  • Babbeldieübermama

    Habe ich richtig gelesen? Bei -10 Grad erst heizen?*schlotter*
    Eigenartigerweise bin ich im Freien nicht so empfindlich. Ich trage auch im Winter Clogs und ziehe keine Strümpfe an. Als wir in Franken waren und -18Grad hatten, wollten mir Bekannte Stiefel leihen, weil sie dachten, ich habe meine vergessen und friere.
    Ich gönne ihm den Goldregen, wenn er mir mehr Worte gönnt. 😉

  • bordeauxdogge

    Bei 10 Grad erst heizen? Hilfe, da würde ich erfrieren.

    Die nordischen Menschen sind da anders. Ich war im April in Norwegen, da war es zwischen 10 und 15 Grad, für die Norweger warm. Die liefen zum großen Teil mit T Shirt rum, während ich noch die Winterjacke anhatte.

  • Babbeldieübermama

    Ich nehme an, alles Gewohnheitssache.
    Komisch, jetzt wo ich darüber nachdenke, fange ich an zu frösteln. :mrgreen:

  • Angi

    Mein Augenarzt ist auch so ein Schweigsamer und in diesem halbdunklen Behandlungsraum empfinde ich das als ziemlich unangenehm. Jeder Versuch, die Situation etwas aufzulockern, quittiert er mit einem unfreundlichen Blick -ich glaube, der geht zum Lachen in den Keller. Aber gut, dass du mich dran erinnerst, ich müsste da mal wieder hin. Räusper.
    LG.
    Angi

  • Wortman

    Heizung???? Draußen scheint die Sonne und es ist herrliches Wetter…

    Wir Norddeutschen sind da wohl etwas härter, was Kälte angeht 🙂

  • Gucky

    Ich trage auch im Winter Clogs und ziehe keine Strümpfe an.

    Naja, es ist wahrscheinlich alles eine Frage der Gewohnheit und entsprechender „Grenzen“. Der oder die eine friert schon bei +18°, der andere findet -10° noch als „angenehme“ Temperatur… 😯
    Aber ich habe immer noch so einen „Spruch“ im Ohr… warme Füße und einen kühlen Kopf sollte man haben…
    Ich trage auch Clogs, aber im Winter (und auch jetzt schon) mit dicken Wollsocken !
    Dafür habe ich – aus Sparsamkeitsgründen (gezwungenermaßen) – noch keine Heizung an !

  • Mirja

    Derartige Umgangsformen haben sich unter den Ärzten heute wohl leider durchgesetzt, wie auch anderswo. Kaum, daß der Blick den Patienten streift, sondern überwiegend auf den Monitor gerichtet ist. – Wohl dem, der nicht zu Ärzten braucht. 😉

  • Babbeldieübermama

    Hallo Angi,
    schön, daß du mich in unserem Blog besuchst.
    Ich versuche mittlerweile nicht mehr mit dem Arzt ein Gespräch anzufangen.
    Der Typ ist einfach so, was soll ’s.
    Ich kann dich ja alle paar Tage darauf hinweisen, daß du zum Augenarzt mußt. Ich kann da ziemlich penetrant sein.
    LG Bbdüm

  • Babbeldieübermama

    @Wortman:
    Wir haben richtiges unangenehmes Herbstwetter mit Regen und allem was dazu gehört. Klärchen hat sich zu euch verzogen. Dieses nass-kalte haße ich wie die Pest. Richtige Kälte kann ich richtig gut ab. 🙂

  • Babbeldieübermama

    @Gucky:
    Da s hat mir ein Arzt gesagt, als ich noch ein junges Mädchen war, solange man warme Füße hat, braucht man sich nicht wärmer anzuziehen. Ich bin damit bis jetzt gut „gefahren“. 😉
    Bei uns kam einfach der Wetterumschwung zu schnell, einen Tag noch warm und den nächsten Tag dieses nasskalte Wetter.

  • Babbeldieübermama

    @Mirja:
    Du hast vollkommen recht! Da ich immer zu vielen Ärzten muß, könnte ich reichlich Storys erzählen.
    Dieser Arzt ist aber besonders eigenartig. Ich habe immer das Gefühl, er weiß nicht, wie er sich verhalten soll. Ich dachte erst, es liegt an mir, aber er verhält sich auch anderen Patienten gegenüber so. Manchmal habe ich den Verdacht, er hat einfach nur Hemmungen. 🙂

  • bordeauxdogge

    Augenärzte sind eh ein Volk für sich. Ich hab da auch einige durch, habe aber zum Glück eine gute Ärztin gefunden.
    Über Augenärzte könnte ich fast ein Buch schreiben. 🙂

  • bordeauxdogge

    @ Gucky
    Wenn man warme Füße hat, ist einem meistens auch am Rest des Körpers nicht kalt.
    Sobald es unter 20 Grad ist, hab ich kalte Füße.
    Ich bin ne Frostbeule, schon von Kindheit an.

  • elana

    Es gab auch mal Ärzte, die aus Menschenliebe diesen Beruf ergriffen hatten, doch das ist, glaube ich, ein Märchen aus uralten Zeiten 😦
    Schlimm, deine Schilderung.
    Ich kenne dies ähnlich aus den letzten Jahren nach unserm Autounfall und dem darauf folgenden Ausgeliefertsein an die Herren in Weiß. HORROR !!!

    Heizung? Im Bad läuft die bei uns das ganze Jahr – und inzwischen auch in einigen Räumen. Eine Schande, doch sonst würde es im Haus (Nordhang, in den Hang gebaut) feuchteln und muffig riechen, ja, und verfroren bin ich eh. DA hilft nix.

    LG
    Elana

  • Babbeldieübermama

    @bordeauxdogge:
    Orthopäden finde ich persönlich am Schlimmsten. Da habe ich bis jetzt leider noch keinen gefunden.

  • Babbeldieübermama

    Ich habe Gott sei Dank ein paar Ärzte, wo man das Gefühl hat, als Mensch und nicht als Nummer behandelt zu werden. Leider habe ich aber auch viele von der anderen Sorte kennengelernt.
    Das ganze Jahr Heizung an? 😯 Wenn ich alleine an die Kosten denke.
    Mein Mann und ich frieren nicht so leicht und wegen meinem Asthma haben wir im Winter immer nur 20 Grad im Wohnzimmer. 🙂

    LG
    Elana

  • paradalis

    Meine liebe Bärbel, hier ist ja heute schon alles gesagt.
    🙂
    Ich bin einfach zu spät, sieh es mir nach, aber die Woche war wieder äußerst arbeitsreich und wenn ich mich so umschaue und meinen Schreibtisch betrachte, könnte ich gleich ausziehen.

    Jedenfalls möchte ich dir und deinen Lieben noch einen wunderschönen Abend wünschen.
    Liebe Grüße
    deine Heike
    🙂

  • Babbeldieübermama

    Liebe Heike,
    ich sehe dir doch fast alles nach. Arbeit geht nun mal vor, vom Beiträge und Kommentare schreiben kann man nun mal nicht leben.

    Ich wünsche auch dir einen schönen Abend und arbeite nicht mehr so viel.

    Liebe Grüße
    🙂
    Deine Bärbel

  • paradalis

    Liebe Bärbel, guten Morgen! Und ich wünsche euch ein tolles Wochenende! Ganz liebe Grüße!
    🙂

  • nachtopal

    Öhja, also ich denke nicht das ich da bleiben würde. Mein Doc erklärt immer alles ganz genau, ohne das ich fragen muss, lieber Gruß Regina

  • Babbeldieübermama

    Ich bleibe bei diesem Arzt, weil er fachlich sehr kompetent und gründlich ist. Ich weiß welche Augenkrankheit ich habe und wenn er was Ungewöhnliches findet, teilt er das auch mit, natürlich nur mit kurzen, knappen Worten. Es gibt viel schlimmere Ärzte als ihn. 🙂
    LG
    Bärbel

  • bordeauxdogge

    Guten Morgen

    Eine Augenkrankheit hast du AUCH noch?
    Du hast wohl bei allem Hier gerufen.
    Was hast du denn. wenn ich fragen darf?
    Schönen Sonntag wünsch ich Euch.

  • Babbeldieübermama

    Guten Tag,

    ich habe nichts Schlimmes, nur auf beiden Augen Glaukom und dadurch erhöhten Augenhinterdruck. Deswegen und wegen meiner Diabetes muß ich alle 3 Monate zum Augenarzt zur Kontrolle.
    Auch euch einen schönen Sonntag.

  • Alpha-Clark

    Bei Dr. P in B. wäre das nicht passiert… 🙄

  • Babbeldieübermama

    Da muß ich dir sogar, wenn auch schweren Herzens 😉 , recht geben. Bei dem Augenarzt stimmt alles, fachlich und auch menschlich. Wenn du mich immer die weite Strecke fährst, bin ich sofort wieder Patientin bei ihm.
    Eine gute Idee, dann kannst du gleich deine Mutter besuchen! 😀

  • Alpha-Clark

    Nee nee, das ist Chefsache! 😮

    Ich erhole mich immer noch von den Touren mit zum Teil drei Ärzten pro Tag… 😯

  • Babbeldieübermama

    Wieviele Jahre sind seitdem vergangen und wieviele Jahre fährst du mich schon nicht mehr zum Arzt?

    Angeber!!!!! :mrgreen:

  • Babbeldieübermama

    Apropos, wann fährst du wieder mal nach Burgdorf? Warst doch schon lange nicht mehr da. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: