Einen Monat und….

Einen Monat und einen Tag existiert jetzt unser Familienblog. Waaas, so lange schon? Wo ist nur die Zeit geblieben? 😉 Futsch, weg, nicht mehr auffindbar.  Opossum kann sich mit dem Bloggen immer noch nicht anfreunden, Alpha entwickelt sich erstaunlicherweise immer mehr (wenn auch langsam) zum  Blogger, Paula ist ja ein alter Hase (durch ihren eigenen Blog), Muckelchen gibt sich Mühe und ich? Ich habe Unterhaltung und Spaß. Langsam lerne ich (sehr langsam), ein bißchen die Technik, aber was für mich viel wichtiger ist: Das schreiben und das lesen von Beiträgen und Kommentaren, lerne Menschen aller Art und auch Rassen kennen, wenn auch nur schriftlich. Lache, freue mich und leide mit. Wer hätte das gedacht? Ich nicht, auf keinen Fall. Ich, die sich noch bis vor  ein paar Monaten vehement gegen einen PC oder ein Laptop gewehrt hat, sitze  jetzt jeden Tag vor dem Bildschirm und freue mich über jeden Kommentar. Ich, die nichts mit diesem neumodischen Kram zu tun haben wollte. Heute bedaure ich, nicht eher angefangen zu haben. Mich erstaunt aber am meisten, was ich hier so von mir preisgebe, für mich ein komisches Gefühl. Noch eigenartiger finde ich, daß fremde Menschen sich scheinbar dafür interessieren, eine schöne Erfahrung.

                                                                          Ich liebe euch doch alle.

Advertisements

46 responses to “Einen Monat und….

  • paradalis

    Guten Morgen liebe Bärbel. Ja, die Zeit rast. Und ja, es ist ein schönes Gefühl, wenn man merkt, dass der blog besucht wird.
    Lustig ist auch, wenn du anhand der Statistik dann mal nachvollziehst, welche Themen am meisten „besucht“ werden.
    „Lust, Liebe und Leid“ und der damit verbundene Stress „besuchen“ sich immer noch am besten. *g*

    Ich mag es zu sehen, wie es meinen Mitbloggern so geht. Und manchmal wünschte ich, ich könnte mehr für sie tun, als lediglich ein paar Zeilen zu hinterlassen.
    Aber so ist es nun mal. Und ein Zuspruch oder Anteilnahme ist ja auch schon etwas.
    🙂

    Jetzt jedenfalls wünsche ich dir einen schönen Tag.
    Und liebe Grüße.
    Heike
    🙂

  • Wortman

    Selbst wenn man real nicht so helfen kann, aber Kommentare bringen auch Freude, Trost usw. Je nachdem, was nötig ist. Dazu kommt auch, es gibt immer Blogger, die sich für irgendetwas interessieren 😉

    Mir gefällt am bloggen eben so gut, dass man a) ein bisschen sich selbst und seine Ideen/Vorstellungen/Gedanken verbreiten kann und so mit vielen interessanten Menschen in Kontakt kommt.

  • Babbeldieübermama

    Guten Morgen liebe Heike. Die Statistik finde ich auch sehr interessant. Lach nicht, ich gucke sie mir jeden Tag an.
    „Lust, Liebe und Leid“ und dem Stress dazu, kann ich leider nicht dienen, Irgendwas muß ja in Ordnung sein.
    Für mich hast du schon viel getan und dafür bin ich dir sehr dankbar. 😉
    Auch dir einen schönen Tag
    und liebe Grüße
    🙂
    Bärbel

  • Babbeldieübermama

    @wortman:
    Ich gebe dir vollkommen recht, Für mich ist das Bloggen eine Bereicherung meiner Lebensqualität. Erstaunlich ist für mich immer noch die Hilfsbereitschaft vieler Blogger. 🙂

  • Wortman

    Blogger sind auch nur Menschen und somit gibt es da ebenso viele Gute drunter 🙂

  • Babbeldieübermama

    Gott sei Dank sind die GUTEN in der Überzahl.
    Mußt du heute nicht arbeiten? :mrgreen:

  • Wortman

    Habe heute und morgen frei. Dafür darf ich dann wieder Samstag/Sonntag arbeiten. 😉

  • Babbeldieübermama

    Kannst du wenigstens in Ruhe bummeln gehen und Geld ausgeben. *fg*

  • Wortman

    Dein Wunsch nach dem S/W-Foto habe ich grade erfüllt 🙂

  • Babbeldieübermama

    Du bist eine „Wucht in Tüten“. Danke!!!! 🙂

  • Wortman

    Aber bitte keine Al.di-Tüte, ok?

  • Gucky

    gegen einen PC oder ein Laptop gewehrt

    Altersstarrsinn ? :mrgreen:

    Im Ernst: ich kann mir gut vorstellen, daß das in deiner Situation eine Bereicherung ist !
    Wäre es in meiner auch wenn… ja wenn ich mich nicht schon ganz lange mit Computern und DFÜ (=Datenfernübertragung) beschäftigen würde.
    Aber schon, bevor ich mit meinen aktuellen gesundheitlichen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte.

  • Babbeldieübermama

    @ Wenn es eine Ed.ek.a-Tüte sein darf!! 😉

  • Babbeldieübermama

    @Gucky: He, ich bin ein Küken gegen dich, wenn man deiner Altersangabe glauben darf!! 😉 .
    Ich bin wirklich froh, daß ich jetzt das Laptop habe. Was ist denn nun schon wieder DFÜ ?

  • bordeauxdogge

    Ich hab mich auch lange lange Zeit gegen PC , Internet usw. gewehrt!
    Brauchte ICH nicht!
    Irgendwann haben meine Kinders mich überredet. Heute sitze ich fast mehr dran als die Kinders! 🙂
    Nee. Im Ernst. Ich wollte das Internet nicht mehr missen.
    Es gibt zwar sehr viele Freizeitbeschäftigungen, die ich lieber mache, aber durch das Internet kann man so vieles erfahren. Wichtiges, interessantes, unwichtiges, man kann nette Leute kennenlernen, manche nur virtuell, manche aber auch in ‚ Echt‘.
    Bloggen macht auch tierisch Spaß. Obwohl ich mich manchmal auch schon gefragt habe, was die Leute so daran interessiert was ich schreibe, es ist ja nichts besonderes???
    Ich lese auch gerne bei anderen Bloggern. Finde auch das ganz normale, halt aus dem Leben interessant.
    Und wenn es kein Internet gäbe….
    hätte ich meinen Schatzi auch nicht kennengelernt! 🙂
    So ein Profi wie Gucky oder einige andere bin ich zwar auch noch nicht. Aber vielleicht lerne ich es noch mit der Zeit!

    DFÜ ? Ist eine Verbindung. Frag mich welche? Keine Ahnung???? :))

  • Babbeldieübermama

    Da sind wir uns ja wieder mal einig, bin voll und ganz deiner Meinung. Noch schöner: Du hast deinen „Schatzi“ kennengelernt, was willst du mehr.
    Eines Tages sind wir vielleicht auch richtige Profis (aber nur vielleicht), dann lachen wir über unsere Anfangsschwierigkeiten.
    Meine Tochter, durch die ich zum bloggen gekommen bin, wundert sich mittlerweile auch, wie lange ich am Laptop sitze. Nie kann man es den Kindern recht machen. 😉

  • Gucky

    Naja… Profi… 😯
    Sagen wir mal: erfahrener Anwender… :mrgreen:
    Aber ich bin auch nicht eines Morgens aufgewacht und wußte alles.
    Wenn man sich aber lange mit etwas beschäftigt und sich interessiert bleibt immer was „hängen“… 🙂
    Meinst du, ich hätte keine Anfangsschwierigkeiten gehabt ? Manche haben mich durch Unwissenheit auch viel Geld gekostet, aber meine Erfahrung bereichert.
    Aber das hatte nix mit Bloggen und dem Internet zu tun !

    DFÜ (=ist die Abkürzung für Datenfernübertragung) und bezeichnet alles, wie ich Daten (und das ist ja alles, Bilder, Texte, Videos usw.) von A nach B kriege und auf welchem Wege.

    Meine Altersangabe ist schon korrekt ! Es gibt keinen Grund, mich jünger oder älter zu machen als ich bin.
    Allerdings gucke ich nicht dauernd nach und aktualiesiere die Daten jedes Jahr. Vielleich lasse ich mir da mal was einfallen um das automatisch jedes Jahr zu aktualisieren. Aber ob sich das jetzt noch lohnt ?

    Jedenfalls habe ich gestern meinen 61, Geburtstag „gefeiert“ 😯

  • Gucky

    Schade… jetzt hätte ich meinen Kommentar editieren können müssen…
    Nochmal Datenfernübertragung

  • Babbeldieübermama

    Dann wünsche ich dir nachträglich alles Gute zum Geburtstag. 🙂 Es sollen all deine Wünsche in Erfüllung gehen und deine Gesundheit sich verbessern. 🙂

    Ich wollte nur darauf hinweisen, daß ich noch keine 60 Jahre bin, und schon weiß ich, wann du Geburtstag hast.
    Du bist doch noch kein alter Opa. Klar lohnt sich die Änderung noch.

    Diese DFÜ scheint ja eine interessante Sache zu sein, aber da werde ich vorläufig die Finger von lassen, alles Schritt für Schritt.

  • Gucky

    Danke !
    Ich fühle mich aber so (alter Opa). Wenn ich krank bin, fühle und fühlte ich mich immer alt und wenn ich es auch tatsächlich schon bin (wenn das auch relativ ist), NOCH älter…
    Aber wenn ich das richtig mitgekriegt habe, bist du auch nicht mehr allzuweit davon entfernt ?
    Küken wärest du mit 30, 40 mir gegenüber… :mrgreen:

    DFÜ ist aber die Grundlage damit das hier überhaupt funktioniert. Natürlich neben andern Dingen wie HTML, PHP und SQL. Und das interessiert mich eben auch. Früher war es DOS und Mailboxen… 😀
    Man muß darüber aber auch nix Näheres wissen. Nur wie man es bedient schon…

  • Babbeldieübermama

    Mit dem Küken war ja auch nur ein Scherz, ich bin jetzt 57 Jahre.
    Ich sage immer: Nach dem Geburtsjahr bin ich 57, fühle mich wie 18, mein Körper ist tot und hat es nur noch nicht gemerkt, oder als Variante, ist nur zu faul zum Umfallen. 😉 Ein bißchen schwarzer Humor muß sein!!!!

    Hau mir man ruhig die Fachbegriffe um die Ohren, ich verstehe sowieso nur „Bahnhof und Koffer packen“. :mrgreen:

  • Gucky

    Da wo du über „Datenfernübertragung“ nachgelesen hast, das ist Wikipedia. Kennst du das ?
    DAS ist eine Wissensdatenbank die zu allem was weiß. Vielleicht nicht bis ins letzte technische Detail, aber du kannst zumindest erfahren, warum es geht. So du denn interessiert bist…

  • Babbeldieübermama

    Wikipedia kenne sogar ich, habe da schon nachgelesen.

  • theomix

    Ich bin fast ein Jahr dabei und merke, dass es mental einiges ändert. In Richtung „Erweiterung des Horizonts“. Eine wohltuende Erfahrung.

  • Babbeldieübermama

    Das glaube ich dir. Ich hoffe, bei mir hat es auch die Wirkung, aber es ist ja auch noch „kein Meister vom Himmel gefallen“.

  • theomix

    Hat es nicht? (Wirkung nämlich.) Dass du so offen plauderst, liegt doch wohl an der angenehmen Atmosphäre, die sich hier aufgebaut hat. Trotz Chaos. Oder gerade deswegen?

  • Babbeldieübermama

    Ja, man weiß sich nicht so genaues. Ich plaudere also offen, das gibt mir aber sehr stark zu denken. ich glaube, ich gehe mal in mich. 😉

  • Eveline

    In knapp zwei Wochen fängt ein neuer Kurs an, da sitzen dann mit ziemlicher Sicherheit wieder eine oder zwei drin, die „die Computergeschichte“ so sehen wie du.
    Ganz toll ist dann anzusehen, wie sie doch Freundschaft mit „der Kiste“ schließen und nach und nach aufwachen, auftauen und immer begeisterter werden – das lieb ich 😉

    Wann immer du einen Blogeintrag oder Kommentar schreibselst oder auch nur ins Internet gehst oder Mails schickst, benützt du die DFÜ – du überträgst ja die Daten fern – sozusagen ;-))

    Danke für’s Outen bei mir und ein Herzliches Willkommen! in der Bloggerwelt – gutes Gelingen 🙂

    Griassle, Eveline

    @ Gucky nachträglich alles Gute zum Geburtstag!! 🙂

  • Babbeldieübermama

    Herzlich Willkommen in unserem Blog! 🙂 Schön, daß du mal reinschaust.

    Gib mir „Saures“, ich habe es ja nicht anders verdient. ;), aber besser spät aufwachen als nie. Schön, daß du mich trotz allem in der Bloggerwelt „Willkommen“ heißt.
    Liebe Grüße, Bbdüm 🙂

  • Eveline

    Versteh mich nicht falsch, das war durchaus positiv gemeint!
    Es ist schön, mit anzusehen, wie die anfänglichen Berührungsängste der Begeisterung weichen – so wie’s bei dir ja auch ist 😉

  • Babbeldieübermama

    Ja, ja, so rede ich mich auch immer raus. *g* Nein, ich weiß, wie du das gemeint hast. Von mir sollte das ein Scherz sein. 😉

  • Eveline

    Dann ist’s gut 😉

    Gut’s Nächtle 🙂

  • Gucky

    Du bist doch schon mitten drin und wir (ich jedenfalls) versuchen, dir die erste Schubse in die richtige Richtung zu geben… :mrgreen:
    Es will dir hier keiner Saueres geben ! Und wenn doch, dann wirst du das schon merken. Aber du mußt die Kommentare als Äußerungen der Anderen sehen die auch schon mal kontrovers zu deinen Ansichten sein können.
    Oder auch dich trösten oder unterstützen sollen oder was immer…

  • Babbeldieübermama

    Die Schubse finde ich ja auch gut.
    Mit dem „Saures“ war scherzhaft, warum wohl sonst das augenzwinkernde Smiley.

  • bordeauxdogge

    Hallöchen

    Ich komm mal wieder nicht auf Gucky’s Seite.
    Ist ja immer ne Glückssache.
    Ich möchte ihm nun hier nachträglich alles Gute zum Geburtstag wünschen , außerdem viel Glück und Gesundheit!

    Ich bin ja echt ein junger Hüpfer hier. Ich fühl mich wie 25 🙂

    @ Babbel….Dein Humor ist genial!

  • Babbeldieübermama

    Auch Hallöchen,
    das geht runter wie Öl. 😉 VIelen Dank für dein Lob. Wohin hüpfen wir denn heute? 🙂

  • bordeauxdogge

    Ich hüpf heut mal quer durch die Stadt. Zum treffen mit ner anderen Blindschleiche 🙂
    Wir wollen mit unseren Hunden etwas Dogdancen.

    Willste mit hüpfen, oder rollen?

  • Babbeldieübermama

    Ich glaube, ich rolle doch lieber, wenn du mich schiebst. 🙂

  • Babbeldieübermama

    Von dem Dog Dance habe ich schon im Fernsehen einen Bericht gesehen, aber dieser Hund auf dem Video ist ja wohl sensationell. 🙂

  • bordeauxdogge

    Der ist genial. So gut sind wir lange noch nicht!
    Wir machens auch einfach nur zum Spaß!
    Tschüss bis später

    P.S. Ich hab mal auf einer Messe tanzende Rollstuhlfahrer gesehen, das war der Wahnsinn was die mit ihren Rollis veranstaltet haben.

    Aber natürlich schieb ich dich auch gerne, du mußt nur sagen : Links, Rechts, geradeaus, schneller, langsamer, rückwärts vorwärts :))

  • Babbeldieübermama

    Sage doch, wir werden noch das Dream Team.
    Reden kann ich Gott sei Dank noch, viel, schnell und laut. Also, auf gehts!!!! 😉

  • bordeauxdogge

    🙂

  • Babbeldieübermama

    Wie war es gestern beim Dog Dance? 🙂

  • bordeauxdogge

    Gut. ge danct haben wir zwar nicht viel, aber war trotzdem gut. 🙂

  • Babbeldieübermama

    Egal was ihr gemacht habt, hauptsache es war gut. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: