Mein Weg zum bloggen

Beruflich hatte ich schon 1969 mit Computern zu tun, sie waren aber auf die Belange der Postbank abgestimmt und so langsam, daß wir immer bald einschliefen ;).
Als dann das Internet kam, tönte ich vollmundig: Ich nicht, mit dem neumodischen Kram, dem Teufelswerk, will ich nichts zu tun haben…
Paula erzählte mir immer wieder mal vom bloggen, aber wie gesagt: Ich doch nicht :D!
Als nächstes las ich im Blog meiner Tochter und ersteigerte dies und das bei ebay. Ich fing an, Kommentare abzugeben, mittlerweile bin ich infiziert und staune jeden Tag über die Möglichkeiten des Internets.
Wieder bewahrheitet sich: Sag‘ niemals nie! 😉

Bei dieser Gelegenheit möchte ich meiner Tochter, meinem Mann, Paradalis und Wortman danken.
Meine Tochter hat mir alle nötigen Grundlagen beigebracht, zugelassen, daß ich ihren Blog fast zu meinem gemacht habe 😉 und diesen Blog eingerichtet.
Mein Mann hat mir, wenn auch zähneknirschend, sein Laptop zur Verfügung gestellt.
Paradalis scheute keine Mühe, mir bei meinen Schlafstörungen zu helfen, Wortman war immer mit Tipps zur Stelle. Beide haben mich als erste bereitwillig als Bloggerin aufgenommen.

Advertisements

21 responses to “Mein Weg zum bloggen

  • theomix

    Seit 11 Jahren PC, seit 8 Internet, und seit September bloggen. Das ist mein Karriere. Wobei ich über das Ingenieurbüro meines Vaters die Entwicklung von den Siebzigern bis Anfang der Achtziger mitverfolgen konnte. Aber damals dauerte es eine halbe Stunde, bis man irgendetwas Brauchbares damit machen konnte. Und die Dinger verstanden nur Programmiersprachen.
    Bloggen – aber ich bis Mitte 2008 auch nicht gebraucht. Ja, so ist das…
    Viel Vergnügen auf dem Weg!

  • babbeldieübermama

    @Theomix:Damals waren die Computer echt lahm,’ne Schnecke war fast schneller.Ich dachte du bloggst schon länger.

  • Pauladieerste

    Naja, Mütterchen, wie Du schon richtig erwähnst: Computer. Mit den heutigen PCs nicht zu vergleichen.

  • Wo wir gerade so schön… « Paulas Blog

    […] nostalgisch, Sooo… — Pauladieerste @ 23:33 Tags: bloggen, internet, pc, computer, c64 … beim Schwanzvergleich sind mit unseren Erfahrungen protzen *lach*: Meinen ersten Computer habe ich 1988 oder 1989 bekommen (so genau weiß ich das nicht […]

  • babbeldieübermama

    Ach,auch endlich daheim angekommen? Habe mir schon Sorgen gemacht.

  • Wo wir gerade so schön… « Die Chaosbude

    […] Alpha, Muckelchen, Paula tagged bloggen, c64, computer, internet, pc um 23:33 von Pauladieerste … beim Schwanzvergleich sind mit unseren Erfahrungen protzen *lach*: Meinen ersten Computer habe ich 1988 oder 1989 bekommen (so genau weiß ich das nicht […]

  • Pauladieerste

    Der Weg war so weit :lol:.

  • babbeldieübermama

    Wat soll denn das?

  • Pauladieerste

    Das sind Verlinkungen ;). Alles gut so.

  • babbeldieübermama

    Als Diktator kann man sich ja alles erlauben.

  • Pauladieerste

    Nicht nur als Diktator. Das kann auch das popelige Volk 😆

  • babbeldieübermama

    Wo,wann? Ich sage nur Zensierung. 😉

  • theomix

    Kann mal sehen, Bloggen hält jung und fit.
    Andersherum und gefragt: Was mache ich, dass du meinst, ich bloggte schon länger?

  • Pauladieerste

    Mütterchen: Okay, ich korrigiere mich… Das popelige Volk (aslso Du *hust*) hätte auch die technischen Möglichkeiten dazu. Wann man von Können sprechen kann… Keine Ahnung :D. *duck*

    Theomix: Es liegt wahrscheinlich daran, daß Du mehr über die Technik weißt. Das wirkt auf meine Mutter sehr erfahren ;).

  • babbeldieübermama

    @Theomix: Paula hat recht,wenn ich in einem Jahr so weit bin wie du,bin ich stolz auf mich.
    Bloggen hält jung und fit?´Im Moment fühle ich mich um Jahre gealtert.
    Jawohl,keine Ahnung.Wer ist schuld? Du!!!!! Hättest du dich mit der Blogkunde beeilt,wäre ich jetzt Meilen weiter.

  • Gucky

    Sooo früh habe ich aber nicht angefangen… :mrgreen:
    Mit Computern meine ich… 😈

  • Gucky

    Ach so… sag deinem Mann mal, er soll dir einen eigenen Computer kaufen ! Dann gibt es keine Probleme… 😉

  • babbeldieübermama

    Sage doch meinem Mann(Opossum)selber,er beißt nicht.

  • Babbeldieübermama

    Apropos,ich kann mir auch selbst einen Computer kaufen!

  • paradalis

    So. Na prima! Jetzt habe ich Gänsehaut! Zum frühen Morgen so einen Schreck!! Ein wahres Loblied hast du da gesungen!! Und ich Böse lese es jetzt erst! Hätte ich es gestern oder gar vorgestern schon gelesen, wäre …
    und so weiter.
    🙂
    Asche auf mein Haupt! Und einen ganz lieben Dank für deine Worte!
    Ich bin sicher, du wirst mit dem bloggen viel Freude haben und vielleicht bekommst du das jetzt auch mit den Schlafstörungen hin. Manchmal schläft man ein, wenn man über das eine oder andere nachdenkt … früher, als ich noch jung war, malte ich mir immer aus, wie es wäre, wenn ich mal heiraten würde. Ich bin nur bis zur Auswahl des wunderschönen, weißen, verrüschten Kleides gekommen. Danach fielen mir die Augen zu. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, weshalb ich nie geheiratet habe. *g*
    Blöd, jetzt gerate ich ins Plaudern. Und ich muss doch mit dem Hund raus. Siehste, geht schon los, mit eurem Blog. Man wird förmlich festgehalten!

    Euch einen wunderschönen Tag und liebe Grüße!
    🙂

  • Babbeldieübermama

    Am Wochenende hat man normalerweise besseres zu tun als zu bloggen. Ich freue mich, daß du überhaupt an mich gedacht hast.
    Ans Heiraten brauche ich nicht mehr zu denken, ist 35 Jahre zu spät.
    Liebe Grüße auch an dich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: